Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Regioinfra nimmt Strecke Löwenberg – Rheinsberg in Betrieb

10.04.12 (Brandenburg) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Regioinfra GmbH hat mit einer Abnahmefahrt unter Aufsicht der Landesbevollmächtigten der Bahnaufsicht Brandenburg vor Ostern den Betrieb der Infrastruktur zwischen Löwenberg und Rheinsberg übernommen. Der Aufnahme des fahrplanmäßigen Zugbetriebes ab dem 6. April stand damit nichts mehr im Wege. Die Region erhält somit über die Sommermonate eine direkte Anbindung nach Berlin.

„Mit dem reibungslosen Ablauf der Abnahmefahrt und der Erteilung der Betriebserlaubnis sind wir sehr zufrieden“ sagt Regioinfra-Geschäftsführer Tino Hahn. „In den vergangenen Wochen haben wir intensiv daran gearbeitet, entlang der Strecke die notwendigen Instandhaltungs- und Infrastrukturarbeiten durchzuführen, damit der saisonale Personenverkehr pünktlich zu Ostern wieder aufgenommen werden kann. Auch beginnen bald die Sommermonate und der Tourismus zieht in die Region zurück, da ist eine intakte Infrastruktur ausschlaggebend für einen stabilen Fahrplan.“

Seit dem 6. April fahren täglich Züge von Rheinsberg nach Löwenberg mit direkter Weiterverbindung nach Berlin-Gesundbrunnen / Berlin-Lichtenberg und zurück. Regioinfra hat den Zuschlag für die Strecke im Rahmen einer offiziellen Ausschreibung durch DB Netz im Dezember erhalten. Die Anlage erweitert das Bestandsnetz des Unternehmen mit den Strecken Neustadt / Dosse – Neuruppin – Herzberg zu einem regionalen Netz, das sowohl für den Güter- als auch für den Regionalverkehr genutzt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.