Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Mehr Sicherheitskräfte im Hamburger Nahverkehr

16.04.12 (Hamburg) Autor:Jürgen Eikelberg

Im Sommer 2011 hat der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg der Hochbahn zusätzliche Mittel für die Einstellung und Ausbildung weiterer 60 Sicherheitskräfte zur Verfügung gestellt. Zum 1. April 2012 hat die Hochbahn-Tochter HOCHBAHN-WACHE alle 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ausbildung.

Innensenator Michael Neumann anlässlich der heutigen Begrüßung neuer Sicherheitskräfte: „Ich bin sicher, dass die Aufstockung der HOCHBAHN-Sicherheitskräfte das richtige Signal ist. Mit gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern können wir die Sicherheit in Hamburgs Nahverkehr weiterhin auf einem hohen Niveau halten.“

Mit den zusätzlichen Mitarbeitern verfügt die HOCHBAHN-WACHE über 280 Mitarbeiter im Sicherheitsdienst und 100 Fahrkarten-prüferinnen und -prüfer. Die Ausbildung im Sicherheitsdienst dauert insgesamt sechs Monate. Dabei stehen neben der theoretischen Ausbildung auch Streifenpraktika und Vor-Ort-Begehungen auf dem Lehrplan. „Wie legen sehr großen Wert darauf, dass die von uns eingesetzten Sicherheitskräfte umfassend geschult sind“, sagte HOCHBAHN-Chef Günter Elste. „Wir brauchen kundenorientierte Sicherheitskräfte, die in jeder Situation souverän handeln – wenn es kritisch wird und auch wenn nur eine einfache Hilfestellung gefordert ist“, so Elste.

Bild: Hochbahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.