Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Magdeburg: MVB-Geschäftsführer Klaus Regener geht in den Ruhestand

16.04.12 (Sachsen-Anhalt) Autor:Stefan Hennigfeld

Klaus Regener, Geschäftsführer der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH (MVB), wurde in dieser Woche nach fast 42 Jahren in Diensten des Unternehmens in den Ruhestand verabschiedet. Er war seit 2002 zunächst technischer Geschäftsführer und seit 2006 alleiniger Geschäftsführer. Unter seiner Führung wurden maßgebliche Infrastrukturprojekte angestoßen, wie Teile der zweiten Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn und die barrierefreie Gestaltung zahlreicher Haltestellen.

In den vergangenen Jahren hat er die massive Restrukturierung des Unternehmens vorangetrieben und den Kostendeckungsgrad deutlich erhöht und die Fahrgastzahlen ausgebaut. Mit einem Marktanteil von 22 Prozent am Modal Split liegt Magdeburg deutlich über dem Bundesdurchschnitt (15 Prozent). Zu seiner Verabschiedung bat Regener um Unterstützung der Magdeburger Stadtmission, insbesondere der Bahnhofsmission, die dieser Tage ihren zwanzigsten Geburtstag feiert. Durch Unterstützung der Gäste, darunter Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD), konnten mehr als 500 Euro übergeben werden.

„Ich blicke zurück auf ein erfülltes Berufsleben mit immer wieder wechselnden Herausforderungen. Ich bin sehr stolz auf den Erhalt und die Entwicklung einer modernen MVB. Mit der Entwicklung der MVB hatte ich auch die Chance, auf die Entwicklung meiner Heimatstadt einzuwirken. Und ein bisschen möchte ich der neue Generation in der MVB auch lassen“ erklärt der Neurentner. Mit Wirkung zum 12. April übernahm Birgit Münster-Rendel die Geschäfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.