Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Leipzig: Kfz-Schein gilt vier Tage als Fahrausweis

09.04.12 (Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV), DB Regio und die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) haben sich für die Woche nach Ostern eine Marketingaktion der ganz besonderen Art einfallen lassen: Um speziell Autofahrer auf die öffentlichen Verkehrsmittel zu locken, gilt der Kfz-Schein vom 10. bis zum 13. April verbundweit als Fahrausweis.

„Dass der Benzinpreis über Ostern bis an die Marke von 1,80 Euro je Liter ansteigen könnte, ist zu erwarten,“ so Ulf Middelberg, Sprecher der LVB-Geschäftsführung, „da wir eine echte Alternative anbieten können, sagen wir den Autofahrern, lasst die Autos stehen und steigt in den öffentlichen Nahverkehr um. Die Fahrgäste, die uns regelmäßig nutzen, haben bereits die richtige Entscheidung getroffen. Jetzt möchten wir die Autofahrer einladen, nach Ostern vier Tage lang uns kostenlos und stressfrei zu testen.“

Ein Kommentar


  1. Beobachter
    09.04.12 um 13:23

    Nette Idee, die Woche mit Osterferien ist dafür geeignet. Da tummeln sich nicht so viele regelmäßige Fahrgäste im ÖPNV.

    Aber nach den Ferien, wenn Busse und Bahnen in der HVZ wieder voll werden, wenden sich die Autofahrer aber wieder ab. Zu groß ist der Stress in einem überfüllten Zug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.