Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bombardier Flexity der BVG erhält Designpreis

27.04.12 (Berlin) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Straßenbahn Bombardier Flexity der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wurde mit dem Universal Design und Consumer Favourite Award 2012 ausgezeichnet. Der Preis wurde von Klaus-Dietrich Matschke, dem Bereichsleiter Straßenbahn der BVG und Siegfried Dross, dem Vertriebsleiter im Bereich Straßen- und Stadtbahnen bei Bombardier Deutschland in Empfang genommen.

Das Berliner Design der weltweit fahrenden Flexity wurde vom Büro IFS Design zusammen mit Bombardier und der BVG in einem interdisziplinären Prozess speziell für die Anforderungen der Bundeshauptstadt entwickelt. Dabei wurden alle Bereiche vom Exterieur über Interieur bis hin zur Konzeption des Fahrerarbeitsplatzes von den Designern in mehrjähriger Entwicklungsarbeit betreut. Die Gestaltung ist an den Berlin prägenden Bauhausstil angelehnt und spiegelt klare Konturen und Formen sowie das Corporate Design der BVG wider.

Klaus-Dietrich Matsche: „Gutes Design ist eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg unserer neuen Straßenbahnen und damit für den gesamten Nahverkehr in Berlin. Ansrpechend gestaltete und komfortable Fahrzeuge sind attraktiv für Fahrgäste. Mit den Flexity Berlin Straßenbahnen ist es gelungen, unsere hohen wirtschaftlichen und technischen Anforderungen und die in zahlreichen Befragungen ermittelten Ansprüche der Fahrgäste zusammen zu bringen.“

Anders als heutzutage eigentlich üblich gab es bei der BVG vier Vorserienfahrzeuge, auf deren Grundlage zahlreiche Fahrgastbefragungen durchgeführt und Verbesserungsvorschläge erarbeitet worden sind. Das erste Serienfahrzeug ging im September 2011 in Betrieb. Bis 2017 sollen alle bestellten Fahrzeuge ausgeliefert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.