Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

ZOB-Verlegung für Schwebebahnausbau in Wuppertal-Oberbarmen

30.03.12 (VRR) Autor:Jürgen Eikelberg

Es tut sich was in Wuppertal, der Ausbau der Schwebebahn geht in die entscheidende Phase. Im nächsten Jahr soll alles fertig und der Ausbau des Schwebebahngerüstes abgeschlossen sein. Ab dem 16. April wird der Busbahnhof Barmen verlegt, weil der dem Umbau der Wagenhalle in Oberbarmen im Weg ist. Er wird auf den bereits vorbereiteten Parklatz in „Höfen“ verlegt. Dieser befindet sich hinter der Wagenhalle und ist rund zweihundert Meter entfernt.

Die Stahlbauunternehmen, die Station und Wagenhalle bauen, sind dann an ihren Standorten schon mitten in der Fertigung. Die vordere Kehre wird im Werk vormontiert – die Wagen werden zukünftig nicht mehr am Ende, sondern am Anfang der Wagenhalle wenden – um die Maße noch einmal zu prüfen und sicher zu gehen, dass alles klappt. Denn die Pläne für die Sperrpause während der Sommerferien sind ehrgeizig.

In diesen sechs Wochen werden ein Viertel der Wagenhalle und die Haltestelle demontiert, 166 Meter Gerüst ausgetauscht und ein Teil der Wagenhalle mit der neuen Kehre errichtet. Zur Unterstützung der Wagenhalle sowie für den Austausch der Brücken und Stützen werden rund 700 Tonnen schwere Hilfskonstruktionen in die Wupper gesetzt. Die Bauarbeiten werden zahlreiche Freunde schwerer Maschinen anziehen. Es kommen neben zwei Turmdrehkränen Autokräne mit bis zu 700 Tonnen Tragkraft zum Einsatz, zeitweise vier gleichzeitig.

Die Haltestelle Oberbarmen wird vom 22. August 2012 bis 5. Oktober 2012 nicht im Fahrgastbetrieb bedient. In dieser Zeit ist die Station Wupperfeld die Endstation, die Bahnen wenden leer in Oberbarmen und nehmen dann am Wupperfeld wieder Fahrgäste auf.

Die neue Haltestelle wird bis zum Ende der Herbstferien soweit aufgebaut werden, dass sie zum Schulanfang benutzbar ist. Dann wird auch der Busbahnhof wieder an seinen gewohnten Ort zurückkehren. Nach den Herbstferien wird der Rest der Wagenhalle abgerissen und neu montiert.

Im Juni/Juli 2013 soll der Neubau fertig sein. Rund 2500 Tonnen Stahl sind dann verbaut worden. Die letzte Ausbaupause der Schwebebahn überhaupt ist in den Sommerferien 2013 geplant. In einer Woche wird die Wagenhalle mit der neu installierten Technik getestet und von den Aufsichtsbehörden abgenommen.

Durch die Bauarbeiten kommt es zu folgenden Betriebseinstellungen der Schwebebahn und zum Ersatzverkehr mit Bussen:

  • Wochenende 05./06.05.2012
  • Wochenende 12./13.05.2012
  • Wochenende 02./03.06.2012
  • Wochenende 16./17.06.2012
  • Wochenende 23./24.06.2012
  • Sommer-Ausbau 07.07. – 21.08.2012
  • Wochenende 15./16.09.2012
  • Herbstausbau 06.10. – 21.10.2012
  • Wochenende 10./11.11.2012

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.