Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Siemens verkauft erstmals zwei Vectron-Lokomotiven nach Italien

26.03.12 (Europa) Autor:Stefan Hennigfeld

Siemens hat erstmals Gleichstromlokomotiven vom Typ Vectron DC nach Italien verkauft. Der Privatbahnbetreiber Fuori Muro bestellte zwei Maschinen, die im Siemenswerk München-Allach gefertigt werden. Als Auslieferungstermin ist Dezember 2013 vorgesehen. Die Vectron-Lokomotive ist der Nachfolger des Eurosprinter und wurde 2010 im Rahmen der Eisenbahntechnikausstellung Innotrans erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Fuori Muro wird die Lokomotiven im Güterverkehr insbesondere auch der etwa sechzig Kilometer langen Streckec zwischen der Hafenstadt Genua und dem Hinterlandterminal Interporto Rivalta Scrivia einsetzen. Sie verfügen über eine Höchstleistung von 5,2 Megawatt und wiegen achtzig Tonnen. Die Maschinen erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 160 Kilometern pro Stunde.

Die Lokomotiven sind zu 98 Prozent recyclingfähig und gehören damit zum Siemens-Umweltportfolio, mit dem das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 rund dreißig Milliarden Euro umgesetzt hat. Siemens ist damit einer der weltweit größten Anbieter umweltfreundlicher Technologien. Mit den Produkten wurde bereits ein CO2-Ausstoß von 320 Millionen Tonnen verhindert.

Bild: Siemens AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.