Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Fahrradbusse in Rheinland-Pfalz starten in die Saison 2012

22.03.12 (Rheinland-Pfalz) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Frühling ist da und mit ihm starten auch die ersten vier Fahrradbuslinien in Rheinland-Pfalz in die neue Saison. Ab 1. April geht es los, dann bringen die RegioRadler MaareMosel, Vulkaneifel, Moseltal und Sauertal Fahrradfahrer wieder zu den beliebtesten Radwegen im Land. Die anderen fünf Anbieter ziehen einen Monat später nach, ab Mai. Erstmals wird dann der Eifel-Ardennen Fahrradbus zwischen Prüm und St. Vith dabei sein.

Alle Busse sind mit einem Fahrradträger, einem Anhänger oder einer Fahrradhalterung im Fahrzeug ausgestattet, so dass bis zu 25 Räder transportiert werden können. Diese werden an ausgewählten Haltestellen einfach nur noch auf- oder abgeladen.

Beim neuen RegioRadler Eifel-Ardennen wird das Prinzip „RegioRadler“ sofort klar: Dieser fährtvon Prüm nach St. Vith in Belgien. Hier beginnt unter anderem der Eifel-Ardennen-Radweg, dessenwestlicher Abschnitt von St. Vith zurück nach Prüm auf einer ehemaligen Bahntrasse verläuft und derunterwegs zahlreiche landschaftliche Höhepunkte bietet.

Eine Fahrt mit dem RegioRadler bedeutet also: Einsteigen, aussteigen, losfahren!Weitere RegioRadler sind in den unterschiedlichsten Regionen im nördlichen Rheinland-Pfalz unterwegs: So bedienen in der Eifel der RegioRadler MaareMosel und der RegioRadler Vulkaneifel den Maare-Mosel-Radweg und den Kylltal-Radweg, im Moselland sind der RegioRadler Ruwer-Hochwald mitdem Ruwer-Hochwald-Radweg, der RegioRadler Moseltal mit dem Mosel-Radweg sowie der RegioRadlerSauertal mit dem Sauertal-Radweg verknüpft.

Außerdem ist der RegioRadler Hunsrück mit dem Schinderhannes-Radweg verbunden und begleitet ihn zwischen Simmern, Kastellaun und Emmelshausen,während der RegioRadler Untermosel zu einfachen Bergab-Touren einlädt. Der RegioRadlerMittelrhein wird dieses Jahr leider nicht mehr fahren.

Aufgrund der großen Beliebtheit der RegioRadler kann es besonders an Wochenenden und rund um Feiertage mschnell eng werden. Um trotzdem auf der sicheren Seite zu sein, können Fahrradplätze auf mjedem RegioRadler unter www.regioradler.de bis vier Stunden vor Abfahrt reserviert werden.Alle wichtigen Informationen rund um die RegioRadler und die verknüpften Radwege enthält die „RaderlebniskarteEifel-Mosel-Hunsrück 2012“, die wie gewohnt bei lokalen Tourist-Informationen, an Bahnhöfen in der Region oder in den Kundencentern der beteiligten Verkehrsunternehmen erhältlich ist.

2 Responses


  1. Ingrid Basel
    25.03.12 um 22:00

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich wollte gerne für mehrere Fahrten den Radlerbus per E Mail reservieren lassen aber ich habe keine gültige Adresse, bitte helfen Sie mir weiter. Vielen Danke im Voraus.
    Mit freundlichen Grüßen aus Leverkusen
    Ingrid Basel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.