Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Wieder Kabeldiebstahl bei der S-Bahn Berlin

21.02.12 (Berlin) Autor:Jürgen Eikelberg

Wie der Tagesspiegel berichtet, haben Kabeldiebe erneut den S-Bahn Verkehr in der Hauptstadt behindert. In unmittelbarer Nähe zum Nordbahnhof wurden an mehreren Schnittstellen Kabel entwendet, teilte Gisbert Gahler, Sprecher der S-Bahn Berlin mit. Betroffen ist die Nord-Süd-Linie. Es sei noch nicht abzusehen, wann der Verkehr wieder normal laufen werde, so Gahler.

Die Linie S1 fährt zurzeit planmäßig im 20-Minuten-Takt von/nach Oranienburg und Wannsee. Der 10-Minuten Takt kann nur zwischen Potsdamer Platz und Wannsee realisiert werden. Die S2 fährt nur im 20-Minuten-Takt zwischen Bernau und Blankenfelde.

Auf Grund von Personalengpässen kommt es auch auf den Linien S 5 und S 47 zu Einschränkungen.

Die zusätzlichen Züge der Linie S 5 in der Hauptverkehrszeit zwischen Mahlsdorf und Ostbahnhof (Mahlsdorf ab 01, 21, 41 nach Ostbahnhof sowie Ostbahnhof ab 12, 32, 52 nach Mahlsdorf) entfallen. Die regulären Züge der S 5 zwischen Strausberg Nord/ Strausberg/ Hoppegarten und Spandau fahren nach gültigem Fahrplan.

Linie S 47 verkehrt nur zwischen Spindlersfeld und Schöneweide. Die Fahrgäste werden zwischen Schöneweide und Hermannstraße auf die Linien S 45 und S 46 verwiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.