Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Eilmeldung: DB Regio gewinnt VRR-Ausschreibung endgültig vor Abellio

06.02.12 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

DB Regio hat die Ausschreibung im VRR der Linien S 5 und S 8 endgültig gewonnen. Die offizielle Stellungnahme des Aufgabenträgers steht noch aus. Bereits zuvor lief es darauf hinaus, nachdem Abellio Rail NRW knapp unterlegen war. Nur bei einer Änderung der Kreditkonditionen hätte sich das Ergebnis noch drehen können. Näheres wird im Laufe des Nachmittags bekannt gegeben.

11 Responses


  1. Bahnfreund
    06.02.12 um 16:49

    Hurrrraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!Ein mächtiger Korb an Abellio!


  2. Alexander
    06.02.12 um 17:09

    Was man mit Lug und trug so alles gewinnt… Aber Abellio könnte ja noch Klagen… Immer schön den Ball flach halten;-)

  3. Und das meinst du wieso?
    Man wird sich wahrscheinlich an allen Ausschreibungen beteiligen die irgendwie auch nur die kleinste Gemeinsamkeit mit Hagen zu tun haben (RE7, SauerlandNetz etc.) Schau dir nurmal die gestarteten Ausschreibungen von Abellio an.
    Denen ist das egal, ob sie gewinnen oder nicht.


  4. Beobachter
    06.02.12 um 17:17

    Nicht „der Bessere“ hat gewonnen, sondern der, der beim Elfmeter den Siegtreffer geschossen hat.

    Und glauben Sie mal nicht, dass die Entscheidung dem VRR leicht gefallen ist.

  5. @ Beobachter:

    Wieso nicht leicht gefallen?

    Der mit dem niedrigsten Preis hat gewonnen.
    Und die Pünktlichkeit der DB hat sich seid der Einführung der BR 422 doch mehrglich gebessert

  6. Ganz cleverer Kommentar. Abellio kann natürlich nicht mehr klagen, dafür hätten sie ja Einspruch einlegen müssen, das haben sie nicht getan.

    „Lug und Trug“ ist natürlich eine üble Unterstellung, die du sicher begründen kannst?


  7. Böttinger
    24.10.12 um 20:15

    Wir warten mit Freude in Thüringen,Abllio wird eine starke Gdl zu
    spüren bekommen,zieht Euch warm an,noch besser,Bleibt wo der
    Pfeffer wächst!


  8. Tegtmeier
    25.10.12 um 11:28

    @Böttinger
    Mit Ihren provokativen Aussagen erreichen Sie für die Betroffenen nichts !


  9. bundesbahner
    27.10.12 um 00:15

    Nur Schade ist, dass wenn eine private Bahn Ausschreibungen gewinnt, dass diese dann in der Regel keine DB Mitarbeiterfahrausweise anerkennen. Selbst Verkehrsverbünde sind schon so weit, dass selbst in DB Regio Zügen DB-Fahrvergünstigungen nicht mehr gültig sein dürfen (siehe RegioTram Nordhessen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.