Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

BEG und DB Regio reagieren auf Fahrgastkritik bei der Kneipp-Lechfeld-Bahn

03.02.12 (Bayern, Fahrplanänderungen) Autor:Sven Steinke

Nach umfangreichen Fahrplanänderungen im Zusammenhang mit der Neigetechnik-Einführung im Allgäu, reagieren Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) und DB Regio nun auf die geäußerte Fahrgastkritik am neuen Fahrplan. So werden auf den Linien der Kneipp-Lechfeld-Bahn von Augsburg ausgehend nach Buchloe und Landsberg die Kapazitäten und Fahrzeiten einiger Fahrten angepasst.

So wird die Fahrt um 16:15 Uhr von Augsburg nach Buchloe ab dem 20. Februar mit mehr Sitzplatzkapazitäten verkehren. Da einige Fahrgäste auf Angebotslücken am frühen Abend hinweisen, werden BEG und DB Regio die Situation weiter untersuchen und bis zum kleinen Fahrplanwechsel am 10. Juni weitere Lösungen erarbeiten. Früher können entsprechende Änderungen nicht umgesetzt werden, da beispielsweise Einsatzpläne angepasst werden müssen und neue Trassenanmeldungen bei DB Netz nötig sind.

Weitere Anpassungen wird es bei der Anschlusssituation am späten Abend in Kaufering und Buchloe geben. So wird der Zug der aktuell 23:53 Uhr in München abfährt ab dem 6. Februar erst um 0:01 Uhr dort abfahren. Zusammen mit einer Vorverlegung des letzten Zuges zwischen Kaufering und Landsberg, kann so die Wartezeit in Kaufering von derzeit 46 auf 20 Minuten in der Relation München – Landsberg reduziert werden. Trotz der späteren Abfahrtzeit in München werden auch weiterhin die Anschlüsse in Geltendorf erreicht.

In Buchloe sollen ebenfalls ab dem 6. Februar die Anschlüsse aus München und dem Allgäu in Richtung Schwabmünchen, Bobingen und Augsburg verbessert werden. Dazu startet in Buchloe die Fahrt nach Augsburg erst um 22:14 Uhr statt um 22:00 Uhr, dadurch erreichen der ALEX aus München und der EC aus Zürich diesen Zug mit kurzer Umstiegszeit. Ebenfalls verlegt wird die bisherige Fahrt um 00:07 Uhr ab Buchloe. Diese fährt dann erst um 00:10 Uhr und erhält neue Anschlüsse vom ALEX aus München und Lindau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.