Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Ab Morgen heißt es: „Mobil in Düsseldorf“

29.02.12 (VRR) Autor:Jürgen Eikelberg

Wie das Eisenbahnjournal Zughalt Anfang Februar bereits berichtet hat, kooperiert die Düsseldorfer Rheinbahn eng mit dem Carsharing Anbieter car2go und dem Fahrradverleiher nextbike. Ziel ist es, den Abonnenten eine inter-modale Modalität zu ermöglichen.

Das neue Rheinbahn-Ticket „Mobil in Düsseldorf“ verbindet Bahn, Bus, Auto und Rad auf nur einer Chip-Karte. Ab morgen, 1. März, gibt es das Ticket in den Rheinbahn-KundenCentern am Hauptbahnhof und an der Heinrich-Heine-Allee zu kaufen. Mit ihm lassen sich Autotüren öffnen, Fahrräder buchen und – natürlich – Bus und Bahn benutzen. Für 74,90 Euro im Monat gibt es 90 Freiminuten Autofahrt bei car2go, täglich vier Stunden kostenlos ein nextbike und das Ticket1000 der Rheinbahn als „Flatrate“ für ganz Düsseldorf.

Alle weiteren Informationen hat die Rheinbahn in einem Flyer zusammengestellt, den Sie hier herunterladen können.

Ein Kommentar

  1. Super Sache lann ich nur befürworten endlich mal ein gutes Paket das man auch ohne eigenes Auto Mobil sein kein….

    Mehr davon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.