Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Schon wieder Panne bei einem ICE

16.01.12 (Fernverkehr) Autor:Jürgen Eikelberg

Wie die Rheinische Post meldet, hat es am Montagmorgen schon wieder eine Panne bei einem ICE gegeben. Ursache war diesmal ein defekter Stromabnehmer. Dadurch sei der Zug von München nach Hamburg zwischen Würzburg und Fulda automatisch abgebremst worden.

Rund 450 Reisende mussten laut Bundespolizei mitten auf der Strecke in einen anderen Zug umsteigen. Die Bahn ließ einen zweiten Zug auf das Nachbargleis fahren, damit die Reisenden weiterfahren konnten. Sie mussten fast eineinhalb Stunden Verspätung in Kauf nehmen.

Um den liegengebliebenen Zug einzuschleppen, musste die Bahnlinie eingleisig gesperrt werden. Nach Angaben der Bahn kam es dadurch in beide Richtungen Verspätungen bis zu einer halben Stunde.

10 Responses


  1. Autofahrer
    16.01.12 um 16:47

    Unglaublich. Das Paradepferd der DB AG macht schon wieder schlapp. Und dabei laufen die Schwesterbaureihen des ICE in anderen Ländern problemlos.

    Am Hersteller kann es also nicht liegen.

  2. Stromabnehmerschaeden, insbesondere bei diesen Geschwindigkeiten, gab es immer und wird es immer geben.

  3. Gab es Freigetränke, Gutscheine, (Anteilige) Fahrpreisrückerstattung? Damit könnte die Bahn den Reisenden die Unannehmlichkeiten so gering wie möglich halten.

  4. Freigetränke? Gutscheine? Bei der DB? So etwas gibt es da nicht. Der Schaden hatte sich bereits in Würzburg angekündigt, denn dort hatte der ICE bereits 20 Min. gestanden, damit der Defekt behoben wird. Andere Unternehmen tauschen dann das defekte Teil (Triebwerk) aus, die DB versucht es mit dem alten (ICE 1) Teil nochmals. Ergebnis: Verspätung von insgesamt fast 2 Stunden, 2 Anschlusszüge verpasst und der Tag war gelaufen…


  5. Autofahrer
    16.01.12 um 23:21

    @ John

    Ich bringe mein Auto regelmäßig zum Check in die Werkstatt. Wenn da aber ein mögliches Problem nicht erkannt wird und ich auf freier Strecke liegen bleibe, darf sich der Meister warm anziehen.

  6. Leute denkt doch mal nach… Ist klar, wir wechseln mal den Stromabnehmer auf der freien Strecke…

    Und in diesem Fall hat das Zugbegleitpersonal unter Garantie entweder Fahrgastrechteformulare ausgeteilt oder erklaert, wo man diese kriegt. Und ich wette auch, dass man auch was zu trinken kriegen konnte. Entgegen gaengigen Klischees ist die Kulanz gross.


  7. Bahnfahrer
    17.01.12 um 00:23

    Ich war auch in dem Zug, kann mich aber nicht wirklich beklagen. Die Zugchefin hat regelmäßig Ansagen gemacht und auch auf die zu erwartenden Folgen des Stromausfalls (Ausfall der Heizung und baldiger Ausfall der WCs) hingewiesen. Den Heizungsausfall hat man dann auch deutlich bemerkt, da die Lüftung kalte Luft angesaugt hatte. Die WCs waren größtenteils noch offen.

    Die Leute in meinem Wagen waren sehr ruhig und die Evakuierung über die Notbrücken (nach ca. 1 h) in den nachfolgenden Zug verlief ebenfalls gesittet. Im nachfolgenden Zug waren genug Sitzplätze und es wurden Verspätungsformulare verteilt. Kostenlosen Kaffee zum Aufwärmen habe ich angesichts des Stromausfalls nicht erwartet (sonst bei Personenunfällen o. ä. gab’s das schon öfter).

    Ob die Störung in Würzburg etwas mit dem Stromabnehmerschaden zu tun hatte, weiß ich nicht. In Würzburg lautete die Durchsage „Störung an einem Wagen“, in Obersinn schließlich „Störung am Triebkopf“. Das können also unterschiedliche Störungen gewesen sein. Es handelte sich übrigens um eine redesignte ICE2-Garnitur und es war das erste Mal, dass ich wegen einer größeren Verspätung montags zu spät im Büro angekommen bin.

  8. Welche Schwesterbaureihen in welchen nachbarländern denn bitte?


  9. Heinz Becker
    17.01.12 um 16:54

    Er meint wohl z. B. den AVE (Velaro E) und den Sapsan (Velaro RUS), die
    1) so problemlos laufen, daß man Otto Normalverbraucher in Deutschland von deren Störungen so viel mitbekommt wie umgekehrt der Mann auf der Straße dort von Störungen in Deutschland
    2) nicht zur gleichen Generation wie der hier genannte ICE 2 gehören und daher eher „Nichtenbaureihen“ ;-) sind…

  10. Jau,

    wenn ich mir dann einen Nagel einfahre, wird der Meister sicher gleich erschossen?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.