Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

NWL fördert eTickets für MoBiel in Bielefeld

12.01.12 (NWL) Autor:Stefan Hennigfeld

Durch die Einführung NRW-weit gültiger Tickets und die landesweite Ausgabe von Semestertickets wird es auch für MoBiel Zeit, kurzfristig die Kontrollinfrastruktur für den „digitalen Fahrschein“ bereitzustellen und mit dem elektronischen Forderungsmanagement (EFM) zu arbeiten. Zu diesem Zweck hat der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) als Bewilligungsbehörde einen Förderbescheid in Höhe von gut zwei Millionen Euro ausgestellt.

Wie die Erhebungen von TNS Infratest im ÖPNV-Kundenbarometer immer wieder zeigen, sind die Kunden von MoBiel in Bielefeld besonders zufrieden. Das freut auch NWL-Verbandsvorsteher Hermann Paßlick: „Die Entwicklung des Nahverkehrsangebotes in Bielefeld ist beispielhaft für die gesamte Region. Mit der Einführung des E-Tickets wird ein weiterer wichtiger Schritt für ein modernes Nahverkehrssystem vollzogen.“

MoBiel-Geschäftsführer Wolfgang Brinkmann freut sich über das Lob und bedankt sich für die Förderung. „Wir freuen uns sehr, hier ein zukunftsweisendes Beispiel für einen innovativen Nahverkehr zeigen zu können.“ Er wünscht sich weitere Finanzmittel für ÖPNV-Maßnahmen in der neuntgrößten Stadt Nordrhein-Westfalens und verweist auf das Maßnahmenpaket MoBiel 2030, das umfangreiche Untersuchungen zum weiteren Ausbau des Stadtbahnnetzes durchführt. Neben kleineren Erweiterungen sind auch große Bereiche im Osten, etwa im Stadtteil Heepen geplant, in dem es heute nur ein Bündel an Buslinien gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.