Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Konjunkturprogramm des Bundes erfolgreich abgeschlossen

31.01.12 (Allgemein, Nordrhein-Westfalen) Autor:Jürgen Eikelberg

Das Konjunkturprogramm des Bundes wurde nach dreijähriger Planungs- und Bauzeit erfolgreich abgeschlossen, wie die Deutsche Bahn mitteilt. Rund 41 Millionen Euro flossen dabei in 359 Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen. So wurden beispielsweise die Empfangsgebäude in Rheine und Solingen Hbf energetisch saniert.

Unter anderem in Castrop-Rauxel, Bonn-Beuel und Langerwehe profitieren die Reisenden künftig von neuen Dynamischen Schriftenanzeigern, die Abweichungen im Zugverkehr auf dem Bahnsteig anzeigen. In einem weiteren Projekt wurde das Erscheinungsbild von verschiedenen Bahnhöfen verbessert, darunter in Eiserfeld, Iversheim und Millingen. Hierzu gehört etwa die Erhöhung vorhandener Bahnsteige und ein optimiertes Wegeleitsystem. An weiteren Bahnhöfen, darunter Düsseldorf-Benrath und Köln-Worringen, wurden Aufzüge saniert und auf den Stand der Technik aufgerüstet. Fahrgäste in Düsseldorf Hbf, Köln-Messe Deutz und Wanne-Eickel profitieren von Wetterschutzmaßnahmen, die die Aufenthaltsqualität deutlich verbessern. Darüber hinaus wurde in neue Beleuchtungsanlagen und Bahnsteigkantenschraffuren für mehr Sicherheit investiert, beispielsweise in Duisburg-Schlenk und Hürth-Kalscheuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.