Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

HVV bietet Fahrkarte zum Selbstdrucken jetzt auch für Unternehmen an

11.01.12 (Hamburg) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) bietet Fahrkarten zum Selbstausdrucken jetzt auch für Unternehmen an. Damit können etwa Autohäuser ihren Kunden für die Dauer des Werkstattaufenthaltes Mobilität im Verbundraum ermöglichen, Hotels können ihren Gästen die Fahrkarte schon vor der Anreise zukommen lassen und Tagungsteilnehmer können ihre Fahrkarten bereits vor ihrer Ankunft an der Waterkant erhalten.

Zunächst müssen die Firmen sich im Onlineshop auf dem Internetauftritt des HVV registrieren und können dann zwischen der Ausgabe von Einzel- Tages- oder Gruppenkarten oder einer Firmentageskarte für 5,60 Euro (statt 6,95 Euro) wählen. Die Bezahlung erfolgt auf Basis einer detaillierten monatlichen Abrechnung. Die Fahrausweise sind personengebunden und gelten nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis.

Bereits seit Oktober 2010 können HVV-Fahrgäste alle Einzel- und Tageskarten ebenso wie die Hamburg-Card online kaufen und sofort von ihrem Computer aus drucken. Neben dem Handyticket ist die Fahrkarte zum Selbstdrucken eine weitere Möglichkeit, HVV-Fahrkarten bequem vorab und bargeldlos zu kaufen. Anstehen am Automaten oder beim Busfahrer gehört damit der Vergangenheit an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.