Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

333 Millionen Fahrgäste in 33 Jahren

16.12.11 (Baden-Württemberg) Autor:Jürgen Eikelberg

Das ist die stolze Bilanz des Verkehrs- und Tarifverbundes Stuttgart (VVS). Die 62-jährige Renate Nagel aus Stuttgart-Feuerbach erhielt als Dankeschön einen SSB-Reisegutschein über 333 Euro, den ihr Stuttgarts Oberbürgermeister und VVS-Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Wolfgang Schuster und VVS-Geschäftsführer Hachenberger heute im i-Punkt
überreichten.

Frau Nagel freut sich über die Anerkennung. Seit diesem Jahr nutzt sie das attraktive SeniorenTicket und fährt damit unter anderem zum Einkaufen in die Stuttgarter Innenstadt, besucht gemeinsam mit Freundinnen einen Englisch-Kurs oder bringt ihren Enkel zum Musik- oder Turnunterricht.

„Ein schöner Zufall, dass der VVS genau im 33. Jahr seines Bestehens die Rekordmarke von 333 Millionen Fahrgästen im Jahr knackt“, bemerkt Schuster. „Jedes Jahr entdecken mehr Fahrgäste, wie gut sie im VVS-Gebiet mit Bus und Bahn von A nach B kommen.“ Seit 1997 erreichten die jährlichen Fahrgastzahlen im VVS Jahr für Jahr einen neuen Rekord, sodass sich die Investitionen der Kommunen bezahlt machen. Auch im Vergleich zu anderen Mobilitäts- und Fortbewegungsarten stünden Bus und Bahn sehr gut da. „Aktuelle Umfragen haben ergeben, dass in Stuttgart bereits mehr als jeder vierte Weg mit dem ÖPNV zurückgelegt wird. Für Wege aus den Stuttgarter Nachbarlandkreisen ins Zentrum der Landeshauptstadt nutzen sogar mehr als die Hälfte der Bürger öffentliche Verkehrsmittel“, erklärt Schuster.

„Einen Meilenstein hat der VVS mit dem Gemeinschaftstarif für die Region Stuttgart geschaffen“, so VVS-Geschäftsführer Hachenberger. Zuvor brauchte man für eine Fahrt von Backnang nach Gerlingen zwei Tickets: Eines für die Fahrt mit der Deutschen Bahn von Backnang zum Stuttgarter Hauptbahnhof und ein weiteres für die Fahrt mit der Straßenbahn vom Hauptbahnhof nach Gerlingen. Auch seien, so Hachenberger, seit der Verbundgründung die Verkehrssysteme in und um die Landeshauptstadt mit Unterstützung der öffentlichen Hand stark ausgebaut worden – allen voran die Stadtbahn und die S-Bahn.

Bild: VVS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.