Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Streikpause bei der HLB-Gruppe

07.11.11 (Hessen) Autor:Jürgen Eikelberg

Wie die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) heute (7. November 2011) am späten Nachmittag bekannt gab, will die Hessische Landesbahn für die Hessenbahn, HLB-Basis und vectus ein verbessertes Angebot vorlegen. Die GDL hat aus diesem Grund Termine zu Tarifverhandlungen vorgeschlagen. Bis zur nächsten Tarifrunde sieht die GDL von weiteren Streiks ab.

In den Verhandlungen müssten die Lokomotivführer der HLB-Gruppe vernünftig an die inhaltsgleichen Rahmenregelungen angebunden werden, die schon für 95 Prozent der Lokomotivführer in Deutschland gelte, so die Gewerkschaft. „Wir erwarten nun ein deutlich verbessertes Angebot, damit konstruktive Tarifverhandlungen zur Lösung des Konflikts geführt werden können“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky.

Der Tarifkonflikt dauert schon seit Februar 2011 und wurde von massiven Arbeitskämpfen begleitet. Im September haben die Beschäftigten der HLB beispielsweise 28 Tage am Stück gestreikt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.