Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

OHE stellt Erixx, den Heidesprinter vor

07.11.11 (Norddeutschland) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Osthannoversche Eisenbahn (OHE) hat am gestrigen Sonntag (6. November) erstmals Erixx, den Heidesprinter der Öffentlichkeit vorgestellt. Der offizielle Betriebsstart ist in fünf Wochen zum Fahrplanwechsel. Das Unternehmen, das über eine Beteiligung an der Metronom Eisenbahngesellschaft bereits seit Jahren erfolgreichen SPNV in Norddeutschland macht, konnte sich in einer europaweiten Ausschreibung durchsetzen.

Für acht Jahre wird man nun von Bremen nach Uelzen und von Hannover nach Buchholz fahren. Zum Einsatz kommen moderne Triebzüge vom Typ Lint des Herstellers Alstom aus Salzgitter, die die OHE von der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) Niedersachsen anmietet. Der Name Erixx wurde bei einem Namenswettbewerb aus 355 Vorschlägen ausgewählt. Er ist eine Ableitung aus der Heidepflanze Erika, in Verbindung mit einem X für das Heidekreuz und einem weiteren X für die Dynamik des Unternehmens.

Erixx-Geschäftsführer Wolfging Birlin und Eisenbahnbetriebsleiter Johann Ubben freuen sich auf den Start: „Wir haben dem dem Erixx der Region eine Aufwertung des Streckennetzes gegeben und freuen uns, ab dem 11. Dezember in Betrieb gehen zu können.“ Mit dem Start wird es mehr durchgehende Verbindungen und eine Reisezeitverkürzung von bis zu 15 Minuten geben. Die Attraktivität der Schiene wird dadurch nachhaltig gestärkt.

Bild: Erixx GmbH

5 Responses


  1. Evelyn Freitag
    15.11.11 um 08:55

    Von einer Verkürzung der Fahrzeit zu sprechen ist nicht zutreffend, jetzt dauert eine Fahrt von Bremen nach Uelzen weniger als 2 Stunden, im neuen Fahrplan sind es mehr als 2 Stunden. Ändert sich daran noch etwas?


  2. Ammerlaender
    15.11.11 um 10:51

    Mit der Verkürzung der Fahrzeit ist die Strecke Hannover – Buchholz (Nordh)gemeint. Die „Amerikalinie“ war(?) doch eines der ungeliebten Kinder der LNVG.

    Saniert wird lt. Wikipedia wohl in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres: „… wird die DB Netz AG in der zweiten Jahreshälfte 2012 die bis jetzt bei der Instandhaltung vernachlässigte Strecke zwischen Langwedel und Uelzen komplett Sperren und umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchzuführen. Unter anderem 36 km Gleiserneuerung.“ – Aber auch „nur“ wegen des zu erwartenden Güteraufkommens durch die Häfen.


  3. Die Entäuschung
    15.11.11 um 16:23

    „Die Attraktivität der Schiene wird dadurch nachhaltig gestärkt.“

    Haben denn die Herren „Erixx-Geschäftsführer Wolfging Birlin und Eisenbahnbetriebsleiter Johann Ubben“ das auch einmal mit ihren angestellten Triebfahrzeugführern besprochen?
    Ich glaube nicht!
    Denn folgende Beobachtungen kann ich hier aufzeigen, wie sich die Triebfahrzeugführer der OHE/Erixx, hier insbesondere im Bereich Bahnhof Hodenhagen, benehmen:
    1.) Es ist ein, zugegeben noch nicht ganz fertiger, aber dennoch Rauchfreier Bahnhof… die Herren Triebfahrzeugführer schmeißen ihre Kippen zwischen Zug und neuem Bahnsteig einfach ins Gleis, oder drücken ihre Kippen einfach auf den niegelnagelneuen Abfallbehälter, welcher keinen Aschenbecher hat, aus.
    2.) Eine nicht geringe Anzahl dieser Kollegen haben eine extrem schwache Blase …. sie urinieren nicht nur gegen Bäume und Sträucher, sondern auch mal schnell gegen den Aufenthaltscontainer der dort immer noch arbeitenden Baufirma!

    Gesehen und die entsprechenden Kollegen der OHE/Erixx angesprochen gestern und heute!!!

    Ich weiß nicht wie sich die „Attraktivität der Schiene“ positiv mit solch unsauberen und gedankenlosem Handeln einiger Kollegen der OHE/Erixx erhöhen lässt.


  4. Asmus Büngener
    10.12.11 um 08:59

    Die Fahrzeit aus Richtung Soltau nach Hamburg, wohin die allermeisten Fahrgäste in Buchholz umsteigen, erhöht sich am Wochenende um 20 min, weil man jetzt 24 min am verschlossenen Buchholzer Bahnhof warten muss. Sehr schade!


  5. Ammerlaender
    10.12.11 um 16:16

    Warum erscheinen die beiden KBS 116 und 123 eigentlich nicht mehr in den Regionaltabellen des elektronischen Kursbuches der DB? – Habe ich etwas übersehen, oder legen die Herrschaften der OHE keinen Wert auf eine dortige Veröffentlichung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.