Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Mit der MVG zum Tollwood-Winter 2011

10.11.11 (München) Autor:Jürgen Eikelberg

Sinnliche Akrobatik mit dem Varieté „Cantina“, einem prickelnden Vergnügen im „Chapiteu“, kann man beim Tollwood Winterfestival 2011 vom 23. November bis 31. Dezember auf der Theresienwiese erleben. Vier internationale Produktionen des Nouveau Cirque, der legendäre »Markt der Ideen« und mit dem »Weltsalon« ein Podium für die großen Denker unserer Zeit, die hier die ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart erörtern. Und das gute, die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) sorgt für eine problemlose und stressfreie Anfahrt und Rückreise.

U-Bahn: Der Haupteingang des Tollwood-Winterfestivals ist am besten mit den U-Bahnlinien U4 und U5 zu erreichen. Im U-Bahnhof Theresien-wiese kommt tagsüber mindestens alle 5 Minuten ein Zug, abends alle 10 Minuten und ab Mitternacht alle 20 Minuten (nur U5). Auf der U5 verkehren an allen Tagen bis zum Betriebsende Langzüge, auf der U4 am Wochenende tagsüber. Der letzte Zug fährt um 1.09 Uhr stadt-einwärts und um 1.18 Uhr stadtauswärts, in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag jeweils eins Stunde später. Neben der U4 und U5 ist die Theresienwiese auch mit den U-Bahnlinien U3 und U6 erreichbar. Im U-Bahnhof Goetheplatz fährt bis ca. 0.30 Uhr mindestens alle 5 Minuten ein Zug, anschließend etwa alle 15 Minuten. Der letzte Zug Richtung stadtauswärts kommt unter der Woche um 1.20 Uhr, stadteinwärts um 1.08 Uhr (am Wochenende jeweils eine Stunde später).

Bus und Tram: Drei StadtBus-Linien halten in unmittelbarer Nähe der Theresienwiese. Der StadtBus 131 und der StadtBus 152 bedienen unter anderem die Haltestelle Hans-Fischer-Straße. An der Haltestelle Theresienhöhe hält der StadtBus 134. Die StadtBus-Linien 131 und 134 fahren im 20-Minuten-Takt; die Linie 152 verkehrt montags mit samstags tagsüber alle 10 Minuten. Der MetroBus 53 stoppt an der Schwanthalerhöhe (tagsüber alle 10, abends alle 20 Minuten), der MetroBus 58 fährt unter anderem die Haltestelle Georg-Hirth-Platz an (montags bis freitags tagsüber alle 6 bis 10 Minuten; abends alle 20 Minuten). Die Trambahnlinien 18 und 19 bringen Festival-Besucher jeweils im 10 Minuten-Takt (ab ca. 21.30 Uhr jeweils alle 20 Minuten) zu den Haltestellen Holzapfelstraße und Hermann-Lingg-Straße.

MVG-Nachtlinien: Spätheimkehrer können ab ca. 1.30 Uhr die MVG-Nachtlinien nutzen. Die NachtTram N19 (Pasing – St.-Veit-Straße) bedient die Haltestellen Holzapfelstraße und Hermann-Lingg-Straße. Der NachtBus N40 kann unter anderem an der Haltestelle Goetheplatz

erreicht werden, ab Fahrplanwechsel zusätzlich der NachtBus N41. Diese Linien verkehren in den Nächten vor Arbeitstagen im Stundentakt und am Wochenende alle halbe Stunde.

Die MVG stellt auf dem Tollwood-Festivalgelände an zentralen Punkten wieder fünf große Info-Masten auf. An ihnen können sich Besucherinnen und Besucher zum einen über das aktuelle Tollwood-Tagesprogramm informieren. Zum anderen finden sie dort MVG-Aushangfahrpläne mit den Abfahrtszeiten der nächstgelegenen Haltestellen sowie die praktischen MVG-Minifahrpläne aller U-Bahn-, Bus- und Tramlinien, die das Tollwood-Gelände anfahren. Wer nach dem Tollwood noch weiterfeiern will, erhält hier auch den praktischen Minifahrplan der MVG-Nachtlinien. Alle Tollwood-Eintrittskarten sind am jeweiligen Veranstaltungstag ab 3 Stunden vor Einlassbeginn gültig für die Hin- und Rückfahrt mit allen Verkehrsmitteln im MVV, also auch in S-Bahnen und Regionalzügen im Verbundgebiet.

Nähere Informationen sind im Internet unter www.mvg-mobil.de und www.tollwood.de sowie an der MVG-Hotline erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.