Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Mit dem HEX zum „Advent der Höfe“

29.11.11 (Ostdeutschland) Autor:Jürgen Eikelberg

Alljährlich findet in der tausend Jahre alten Stadt Quedlinburg der „Advent in den Höfen“ statt. Dann öffnen wieder die über das Jahr verschlossenen Pforten der 24 Höfe und erstrahlen in einem weihnachtlich geschmückten festlichen Glanz. Handgemachte Produkte aus der Region sowie festliche Klänge machen einen Weihnachtsausflug zu einem Erlebnis für die gesamte Familie. Der HarzElbeExpress (HEX) bringt Besucher bequem und direkt zum besonderen Adventserlebnis nach Quedlinburg.

„Mit den zusätzlich eingesetzten Zügen bieten wir eine attraktive und bequeme autofreie Reisemöglichkeit, um in Quedlinburg so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen. Und wer mit uns fährt, kann auch beruhigt ein Glas Glühwein trinken“, freut sich Andreas Putzer, HEX-Geschäftsführer.

Bequem und direkt zum Weihnachtsmarkt im Harz reisen Gäste mit den HEX-Zügen. An beiden Adventswochenenden setzt der HEX zusätzliche Züge zwischen Halberstadt und Quedlinburg in den Vor- und Nachmittagsstunden ein und bietet damit seinen Reisenden mehr Kapazitäten. Besucher aus Berlin/Magdeburg erreichen Quedlinburg ohne Umstieg mit den nach Regelfahrplan verkehrenden Zügen. Fahrgäste aus Halle (Saale)/Aschersleben fahren mit den Zügen nach Regelfahrplan bis Wegeleben und steigen dort in den Zug nach Quedlinburg um. Nach einem Besuch der weihnachtlich geschmückten Weltkulturerbestadt geht es um 18:43 Uhr mit dem Sonderzug von Quedlinburg über Aschersleben direkt nach Halle (Saale) zurück. Unterstützt wird dieses Angebot von der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA). Es gilt der Tarif der Deutschen Bahn wie beispielsweise das Schöne-Wochenende-Ticket oder das Sachsen-Anhalt-Ticket. Die Kundenbetreuer unterstützen Fahrgäste gern beim Fahrscheinkauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.