Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Der Müngstener fährt wieder

04.11.11 (VRR) Autor:Jürgen Eikelberg

Offensichtlich hatte das Spezialfahrzeug, das die Bahn für diesen Zweck angeschafft hatte, Erfolg. In der Nacht wurde offenbar mit einem Hochdruckreiniger der Schmierfilm auf den Gleisen des Müngsteners (RB 47) entfernt. Seit Betriebsbeginn am 4. November fahren die Triebwagen der Baureihe 628 wieder zwischen Solingen Hauptbahnhof über die Müngstener Brücke wieder bis Wuppertal-Oberbarmen. Dies bestätigte Jürgen Kugelmann, Sprecher der DB Regio NRW gegenüber dem Eisenbahnjournal Zughalt.de.

Das sich hier der Laubabfall besonders stark bemerkbar macht, liegt an der Trassierung der Strecke, die teilweise durch bewaldetet Gebiete führt. In den letzten Jahren hat die DB Netz AG den Baumschnitt, der in früheren Jahren regelmäßig durchgeführt wurde, aus Umweltschutzgründen stark eingeschränkt.

Wenn man in Frankreich auf eine Bahntrasse schaue, so erblicke man eine Eisenbahn, in Deutschland sieht man Urwald, so eine Bahnexpertin auf der Traffic Talks 2011.

3 Responses


  1. Robert Liebling
    05.11.11 um 23:09

    Jetzt fährt die Linie RB 47 und morgen fährt sie wieder nicht. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind nicht zuverlässig genug. Das hat man nicht nur an der Müngstener Brücke gesehen.

    Ich habe mein Aboticket jedenfalls schon im vergangenen Jahr während des Eurobahnchaos außerordentlich gekündigt. Gern hätte ich einen Musterprozeß gegen den VRR geführt. Die wußten aber wohl, daß sie vor Gericht keine Chance hätten. Seitdem fahre ich wieder mit dem Auto und ich habe es nicht bereut. Mit der Zeit werden immer mehr Leute die Vorzüge erkennen und auf überfüllte und verspätete Züge verzichten.

  2. Am besten wäre ein Link zu den Pünktlichkeitswerten der RB 47…

  3. Das ist so ohne weiteres leider nicht möglich, denn der VRR nimmt die Daten der Linie RB 47 aufgrund des Sonderproblems Müngstener Brücke seit 2010 nicht mehr in seinen Qualitätsberichten auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.