Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bahnhof Goldbeck für eine Million Euro erneuert

22.11.11 (Sachsen-Anhalt) Autor:Niklas Luerßen

Gestern übergab Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel die neugestaltete Station Goldbeck im Landkreis Stendal. Es entstand ein neuer Bahnsteig für Züge Richtung Stendal, Magdeburg und Schönebeck, mit barrierefreiem Zugang und Wetterschutzhaus mit Sitzgelegenheiten für Reisende. Das Land beteiligte sich mit 73.000 Euro an den Gesamtkosten von 635.000 Euro aus dem Bahnhofsprogramm der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA).

Der Bahnsteig für Züge Richtung Wittenberge wurde bereits 2008 erneuert. In die Erneuerung des Bahnhofsumfeldes wurden insgesamt weitere 442.000 Euro investiert, von denen das Land 349.000 Euro aus dem Schnittstellenprogramm beisteuerte. Geschaffen wurden hier in den vergangenen zwei Jahren eine neue Bushaltestelle, vier Kurzzeitparkplätze, 28 Park-and-Ride-Stellplätze und eine Bike-and-Ride-Anlage. Minister Webel sagte dazu: „Dank der neuen Bushaltestelle und Stellplätze wird den Reisenden der Einstieg in den öffentlichen Personennahverkehr erleichtert.“ So werde die Bahn noch besser mit dem regionalen Bus- und dem Autoverkehr verknüpft. Noch in diesem Jahr solle das baufällige Empfangsgebäude am Bahnhof Goldbeck abgerissen werden, um die Aufenthaltsqualität für die Reisenden zu erhöhen.

Bedient wird Goldbeck durch die RB-Linie 30 Schönebeck-Salzelmen – Magdeburg – Stendal – Wittenberge und zusätzlich durch zwei Buslinien, die Goldbeck mit Orten der näheren Umgebung verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.