Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

KVB übergibt Scheck an die Kölner Tafel

05.10.11 (Nordrhein-Westfalen) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) unterstützen die Kölner Tafel und heben das soziale Engagement des durch ehrenamtliche Arbeit getragenen Vereins hervor. Jürgen Fenske, Vorstandsvorsitzender der KVB, übergab heute Karin Fürhaupter, 1. Vorsitzende des Vereins Kölner Tafel e. V., eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Der Betrag stammt aus den Erlösen einer Tombula beim Bürgerfest zur Einweihung der „neuen“ Linie 5 im Mai diesen Jahres und wurde durch die KVB aufgestockt.

Die Kölner Tafel hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in Not mit dem scheinbar selbstverständlichen wie Lebensmitteln, Aufmerksamkeit und Solidarität zu helfen. Jeden Monat verteilen 80 ehrenamtliche Helfer gespendete Lebensmittel kostenlos an 180 soziale Einrichtungen. Hierzu gehören Lebensmittelausgabestellen, , Frauen- und Mutter-Kind-Wohnheime genauso wie Kindertagesstätten, Schulen, Jugendeinrichtungen und andere Stellen. Die Lebensmittel stammen vor allem aus Lebensmittelgeschäften, Supermärkten und Bäckereien.

Der Kölner Tafel stehen für ihre Touren insgesamt acht Kleintransporter zur Verfügung, mit denen sie monatlich 80 Tonnen bewegt. Wer sich engagieren oder spenden möchte, kann sich an die Kölner Tafel unter Telefon (0221 35 1000) wenden. Der Verein bietet die Möglichkeit für ehrenamtliches Engagement zum Beispiel als Fahrer oder Beifahrer. So finden etwa Menschen, die aus dem Berufsleben leben ausgeschieden sind und dennoch eine sinnvolle Beschäftigung suchen, hier eine hervorragende Möglichkeit.

Bild: KVB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.