Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

GDL-Streik bei der HLB und Vectus seit heute (27. Oktober) beendet)

27.10.11 (Hessen) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat ihren Streik bei der Hessischen Landesbahn und deren Beteiligungsgesellschaft Vectus mit dem heutigen Donnerstag (27. Oktober), Betriebsbeginn beendet. Die beiden Privatbahnen werden sukzessive zum Normalfahrplan zurückkehren, heute wird allerdings vermutlich noch ganztägig der Streikfahrplan gelten.

Derzeit gelten die Tarifverhandlungen als gescheitert und es findet, anders als bei zahlreichen anderen Privatbahnen, kein Schlichtungsverfahren statt. GDL-Chef Claus Weselsky: „Ein verantwortungsvoller Eisenbahnverkehrsunternehmer setzt seine Fahrgäste nicht monatelang Arbeitskämpfen oder der ständigen Angst davor aus.“ Es wurden kurzfristige weitere Ausstände angekündigt, wenn der Arbeitgeber nicht entweder ein verbessertes Verhandlungsangebot vorlegt oder in ein Schlichtungsverfahren eintritt.

Im September wurden die beiden Unternehmen vier Wochen am Stück bestreikt. Weselsky: „Zwar wollen die Lokomotivführer nichts lieber als ihre Fahrgäste pünktlich ans Ziel zu bringen, allerdings zu vernünftigen Löhnen und Arbeitsbedingungen. Und die GDL und ihre Mitglieder haben einen langen Atem.“ Den scheint der Arbeitgeber auch zu haben. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte – in dem Fall die Automobilwirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.