Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Ferienzeit ist Reisezeit

14.10.11 (VRR) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Blätter verfärben sich, aus dem satten grün wird ein grandioses Farbenspiel. Es ist Herbst und somit Zeit für die Herbstferien. Diese beginnen in Nordrhein-Wesfalen am 22. Oktober und dauern bis zm 5. November 2011. Ferienzeit ist Reisezeit, auch und gerade für Schüler. Schülern bietet die Rheinbahn während der Herbstferien das preiswerte SchöneFerienTicket NRW für 24,50 Euro an. Es gilt vom 22. Oktober bis zum 5. November 2011 und ist auch für Inhaber des SchokoTickets interessant, da sie damit in ganz Nordrhein-Westfalen mit Bus und Bahn mobil sein können. Somit sind zum Beispiel Fahrten in ganz Nordrhein-Westfalen möglich.

Schnelle Antwort auf alle Fragen zum Ferienfahrplan gibt rund um die Uhr unter der „Schlauen Nummer“ 01803. 50 40 30 (0,09 €/ Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.) oder im Internet unter www.rheinbahn.de.

Die Ferienzeit bringt aber auch ein reduziertes Fahrplanangebot mit sich, in der die geringere Anzahl von Fahrgästen berücksichtigt wird. Die Ferienfahrpläne hängen an allen betroffenen Haltestellen aus und sind grün gestaltet, damit die Kunden sie auf einen Blick erkennen.

Hier die wichtigsten Änderungen zusammengefasst:

Stadtbahn:

  • Die Linie U70 fährt im morgendlichen Berufsverkehr nicht.
  • Die Linie U74 pendelt montags bis freitags vormittags nur zwischen „Lörick“ und „Benrath Btf“ bzw. „Holthausen“. Als Ersatz für diese Fahrten ist die Linie U76 im morgendlichen Berufsverkehr zwischen „Düsseldorf, Hauptbahnhof“ und „Krefeld, Rheinstraße“ alle 10 Minuten unterwegs. Die Linie U74 endet bis etwa 7.30 Uhr in Holthausen. Erst danach fahren die Bahnen bis „Benrath Btf“.
  • Die Linie U75 fährt samstags von etwa 9.30 bis 16 Uhr alle 15 Minuten statt wie sonst alle 10 bzw. 20 Minuten.
  • Auf der Linie U77 entfallen von 7.50 bis 9.10 Uhr und von 12.50 bis 17.10 Uhr die zusätzlichen Fahrten zwischen den Haltestellen „Am Seestern“ und „Hauptbahnhof“.

Straßenbahn:

  • Die Linie 701 fährt montags bis freitags von 6 bis 7 Uhr alle 15 Minuten statt alle 10 Minuten.
  • Die Linie 704 pendelt nur zwischen den Haltestellen „Südfriedhof“ und „Derendorf Nord, Merziger Straße“. Den Abschnitt „Neuss, Stadthalle“ bis „Südfriedhof“ bedient während der Herbstferien nur die Linie 709.
  • Montags bis freitags ist die Linie 706 von etwa 6 bis 19 Uhr alle 15 Minuten statt alle 10 Minuten unterwegs.
  • Die Linie 708 fährt montags bis freitags von 7 bis 19:30 Uhr im 15-Minuten-Takt.

Bus:

Auf den Buslinien O1, O16, SB50, 724, 729, 733, 735, 737, 738, 741, 742, 747, 748, 749, 751, 760, 761, 771, 772, 773, 774, 778, 779, 780, 781, 783, 785, 786, 789, 790, 792, 832, 834 und DL3 gilt ebenfalls der Ferienfahrplan. Die detaillierten Änderungen stehen unter den Liniennummern in den Fahrplänen oder im Internet unter www.rheinbahn.de.

Die Buslinie 829 fährt während der Herbstferien nicht.

Und da Smartphones auch bei Jugendlichen mittlerweile schon fast zur Grundausstattung gehören, hier noch ein Tipp der Redaktion: Mit den App´s für iPhone und Android des VRR seid ihr immer auf dem aktuellen stand.

Bild: Jürgen Eikelberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.