Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

BSU testen weiteren Hybridbus in Solothurn

11.10.11 (Europa) Autor:Stefan Hennigfeld

Hybridbus bei BSUDie Busbetriebe Solothurn und Umgebung (BSU) testen in den kommenden Wochen einen weiteren Hybridbus. Neben dem vorhandenen weißen Fahrzeug des Herstellers Volvo kommt nun ein blaugrüner von Mercedes-Benz dazu. Das umweltfreundliche Fahrzeug hat vier Radnabenmotoren, die den Antrieb elektrisch sicherstellen – damit wird Treibstoff eingespart und weniger CO2 ausgestoßen.

Der Bus wird vom 11. Oktober bis zum 14. November in Solothurn und Umgebung unterwegs sein. Der BSU testet diesen Hybridbus gemeinsam mit sechs anderen Schweizer Busbetrieben (Basler Verkehrsbetriebe, Verkehrsbetriebe Thun STI, Transport publics de la région lausannoise, Stadtbus Winterthur, Transport publics genevois und Postauto Schweiz). Ziel ist es, die neue Hybrid-Technologie bezüglich ökonomischer, betrieblicher und ökologischer Aspekte zu prüfen.

Neben diesem Bus hatte man bei BSU im Rahmen des nationalen Testes im Frühjahr einen weiteren Hybridbus der Carrosserie Hess in Bellach im Einsatz. Dieses Fahrzeug wird im Februar 2012 nochmal einige Wochen im BSU-Netz fahren. Der Volvo-Bus ist seit April da und bleibt drei Jahre bei der BSU. Dieser Langzeittest soll vor allem Ergebnisse geben über die Alltagstauglichkeit des Fahrzeuges liefern.

Im Rahmen seiner Umweltstrategie setzt sich der BSU nicht nur mit dem Dieselverbrauch auseinander, sondern prüft auch neue Möglichkeiten – wie diese Testbetriebe mit den drei verschiedenen Hybridbussen zeigen. Ein definitiver Entscheid für die neue Antriebstechnologie und für den Kauf neuer Hybridbusse steht noch aus. Die Resultate aus den verschiedenen Testbetrieben sollen die Grundlage für die weitere Beschaffungsplanung des BSU bilden.

Bild: BSU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.