Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bonn: Rolltreppenmodernisierung der Stadtbahn wird im Oktober abgeschlossen

11.10.11 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Stadtwerke Bonn schließen am kommenden Wochenende mit dem Austausch zweiter Rolltreppen an der Haltestelle Heussallee / Museumsmeile das Modernisierungsprogramm „Rolltreppen / Rollbänder“ ab. In den Nächsten auf den 15. und 16. Oktober werden die letzten beiden Anlagen ausgetauscht. Von der Station aus werden sie mit einer Diesellok zum Betriebshof Beuel transportiert, wo sie fachgerecht entsorgt werden.

Insgesamt haben die Stadtwerke Bonn in ihrem Stadtbahnnetz 29 alte Rolltreppen durch neue ersetzt. Das Großprojekt startete im August 2009 und hatte ein Investitionsvolumen von rund acht Millionen Euro. Die Finanzierung erfolgte zu 85 Prozent über den Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR).

SWB-Geschäftsführer Heinz-Jürgen Reining: „Damit haben wir die Zugänge zu unseren Bahnen optimiert, um unser Angebot attraktiv und bequem zu gestalten. Pro Rolltreppe haben wir mehr als 270.000 Euro in die Bonner Nahverkerhsanlagen und damit in den Service und Sicherheit investiert, die unseren Fahrgästen zugute kommen. Die neuen, modernen Rolltreppen sind behindertenfreundlicher ausgestaltet, da sie sanfter und ruckfrei anfahren. So können auch eingeschränkt mobile Fahrgäste die Rolltreppen trotz einem verminderten Standvermögen sicher nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.