Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Schienenersatzverkehr zwischen Halle (Saale) und Ilsenburg

06.09.11 (Sachsen-Anhalt) Autor:Jürgen Eikelberg

Auf der Strecke Halle (Saale)-Halberstadt-Wernigerode-Ilsenburg kommt es am 9. September zwischen Halberstadt und Ilsenburg sowie vom 10. bis 11. September 2011 zu Schienenersatzverkehr und Fahrplanabweichungen zwischen Nachterstedt-Hoym und Halberstadt. Grund sind Bauarbeiten der DB Netz AG. Am 9. September fährt für den Zug um 0:32 Uhr von Halberstadt nach Ilsenburg ein Bus mit Halt an allen Unterwegsbahnhöfen. Wegen der längeren Fahrzeit erreicht der Bus die Unterwegsbahnhöfe sowie Ilsenburg bis zu 30 Minuten später.

Zwischen dem 10. und 11. September reisen Fahrgäste von Halle (Saale) fahrplangemäß bis Nachterstedt-Hoym. In Nachterstedt-Hoym geht es weiter mit dem Bus mit Halt an allen Unterwegsbahnhöfen nach Halberstadt. Wegen der längeren Fahrzeit erreicht der Bus die Unterwegsbahnhöfe und Halberstadt bis zu 70 Minuten später. Reisende beachten bitte, dass für den Zug um 20:48 Uhr am 10. und 11. September Anschluss in Wegeleben nach Thale sowie in Halberstadt nach Blankenburg (Harz) gegeben wird. Ein Anschluss nach Ilsenburg besteht für diesen Zug nicht. Mit dem Zug um 22:48 Uhr von Halle (Saale) nach Halberstadt erhalten Reisende keinen Anschluss nach Thale. Für eine Weiterfahrt nach Wernigerode und Ilsenburg melden sich Fahrgäste bitte beim Zugpersonal.

Aus Richtung Ilsenburg/Halberstadt fahren Reisende am 11. September zwischen Halberstadt und Nachterstedt-Hoym im Schienenersatzverkehr. Ab Halberstadt geht es mit dem Bus bis zu 45 Minuten früher als nach Fahrplan in Richtung Nachterstedt-Hoym. In Nachterstedt-Hoym besteht fahrplangemäß Anschluss an den Zug nach Halle (Saale). Der Zug um 22:47 Uhr von Halberstadt nach Halle (Saale) fährt am 10. und 11. September als Bus zwischen Nachterstedt-Hoym und Halberstadt. Der Zug um 3:39 Uhr von Halberstadt nach Halle (Saale) fährt am 12. September im Schienenersatzverkehr nach Nachterstedt-Hoym.

Fahrgäste werden gebeten, bei ihrer Reiseplanung die veränderten Abfahrts- und Ankunftszeiten an den Unterwegs- und Endbahnhöfen zu berücksichtigen. In der Zeit des Ersatzverkehrs ist aufgrund der eingeschränkten Kapazitäten die Fahrradmitnahme nur begrenzt möglich. Fahrgäste mit Kinderwagen oder mobilitätseingeschränkte Personen werden gebeten, sich einen Tag vor Antritt der Reise mit der Service-Hotline in Verbindung zu setzen, so dass eine individuelle Lösung für den Fahrtwunsch beachtet werden kann.

Die Haltestellen des Ersatzverkehres sind: Halberstadt, Ersatzhaltestelle „Am Springbrunnen“; Wegeleben, Bahnhofsvorplatz; Hedersleben-Wedderstedt, Bahnhofsvorplatz; Gatersleben; Bahnhofsvorplatz; Nachterstedt-Hoym, Bushaltestelle am Bahnhof sowie Heudeber-Danstedt, Bushaltestelle Ziegelei; Wernigerode, Busbahnhof, Bussteig 9; Wernigerode-Elmowerk, Bushaltestelle Gießerweg; Darlingerode, Bushaltestelle Bahnhof und Ilsenburg, Bahnhofsvorplatz.

Der HarzElbeExpress bittet seine Fahrgäste um Verständnis für die Unannehmlichkeiten und empfiehlt ihnen, sich vor Fahrtantritt über die veränderten Fahrtzeiten und Ersatzverkehre im Internet unter www.hex-online.de oder am Service-Telefon unter (03941) 678333 zu informieren.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Schienenersatzverkehr zwischen Halle (Saale) und Ilsenburg – Eisenbahnjournal Zughalt.de | Wernigerode Chat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.