Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

NVV annulliert Ausschreibung

15.09.11 (Hessen) Autor:Sven Steinke

Die RegioTram fährt nur noch bis Dezember 2012 nach TreysaDer Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) hat im europäischen Amtsblatt bekannt gegeben, dass die Ausschreibung der Linie R 9 zwischen Treysa und Kassel erneut zurückgezogen wurde. Als Grund werden nicht wirtschaftliche Angebote angegeben. Mit den Bietern wird jetzt ein Verhandlungsverfahren gestartet, durch das ein wirtschaftlich tragfähiges Angebot für den NVV zustande kommen soll. Bereits eine vorherige Ausschreibung musste aufgehoben werden.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2012 soll die Linie R 9 die derzeitige Linie RT 9 ablösen, die die Kassler Innenstadt mit Treysa verbindet. Die wiedereingeführte Regionalbahnlinie R 9 soll dann wieder am Kassler Hauptbahnhof enden. Die Umstellung ist notwendig, weil zur Taktverdichtung auf den übrigen RegioTram-Linien zusätzliche Fahrzeuge benötigt werden. Die Linien RT 3, RT 4 und RT 5 sollen ab Dezember 2012 mit der Fertigstellung des dritten Gleises in Obervellmar weitgehend im Halbstundentakt verkehren.

In dem Verhandlungsverfahren wird der NVV zusammen mit den Bietern Kompromisse eingehen, die das Budget des Aufgabenträgers nicht überstrapazieren. Wie schon bei anderen gescheiterten Ausschreibung ist eine Milderung des Vorgabenkatalogs zu erwarten. Dieses können beispielsweise Vorgaben zur Zugbegleitquote oder zur Fahrzeugausstattung sein. Den Zuschlag erhält letztendlich aber auch das wirtschaftlichste Angebot.

Bild: Sven Stei?nke

2 Responses

  1. Ich finde es gut und richtig, dass unsere Politik (und nichts anderes ist der NVV) es sich nicht leicht macht und das jetzt günstigste Angebot nimmt (a la „Eines müssen wir ja nehmen, und im Zweifel bekommen wir mehr Geld vom Land.“), sondern sich die nicht geringe Mühe macht, durch separate Verhandlungen ein besseres Ergebnis zu erhalten.

    Ja, ich weiß, das sollte selbstverständlich sein, aber ansonsten wird ja auch nur geschimpft, was die Politik alles falsch macht. Ein bisschen Lob muss auch einmal sein!


  2. Heinz Becker
    19.09.11 um 15:52

    „Unsere Politik“ macht es sich leider schon leicht – das Land Hessen hat beschlossen, weniger Geld für den ÖPNV auszugeben. Und der NVV, dem als ausführendes Organ überlassen wurde, festzulegen wo gekürzt werden soll, macht sich weder die Mühe auf Basis eines Konzepts oder einer Prioritätenliste zu entscheiden oder wenigstens pro forma zu widersprechen, sondern gibt den Druck einfach „nach unten“ weiter.
    Entweder waren die Vorstellungen, von denen man jetzt als Aufgabenträger abrückt, überzogen; oder man macht jetzt zu Lasten der Fahrgäste Abstriche von gerechtfertigten Forderungen. Egal, welcher Fall zutrifft: ich kann darin nichts lobenswertes erkennen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.