Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

MVB errichtet neue Straßenbahntrasse nach Reform

17.09.11 (Sachsen-Anhalt) Autor:Niklas Luerßen

Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH (MVB) investieren 22,2 Millionen Euro in die neue Straßenbahntrasse in den Stadtteil Reform über Bördepark. MVB-Geschäftsführer Klaus Regener vollzog gemeinsam mit dem Minister für Landesentwicklung und Verkehr – Thomas Webel – und Magdeburger Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper im Beisein vom Referatsleiter im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung – Dr. Dieter Glück – den offiziellen Baustart der Neubaustrecke auf einer Länge von 3,6km.

„Wir freuen uns sehr über den nun vollzogenen Baubeginn für diesen Abschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung. Lange haben die Reformer auf die Straßenbahn gewartet. Planmäßig sollen Ende 2012 die ersten Straßenbahnen auf der Neubaustrecke unterwegs sein“, so Regener. Die Strecke erschließt neue Wohngebiete um den Pallasweg, den Bördepark, Hopfengarten und Neu-Reform. Hierzu werden acht neue barrierefreie Haltestellen errichtet und die Fahrzeit wird sich zwischen Bördepark und Alter Markt um bis zu 14 Minuten verkürzen.

Webel zu den Förderungen dieser Maßnahme durch Land und Bund: „Die für die Stadt Magdeburg sehr attraktive Maßnahme wird mit ca. 18 Millionen Euro gefördert. Neben der Anbindung der Wohngebiete an die Innenstadt ist auch die bessere Erreichbarkeit der im Süden der Stadt angesiedelten Einkaufszentren sehr positiv.“ Die Arbeit wird in drei Baulosen durchgeführt, das erste zwischen Quittenweg und Milchstraße, das zweite bis zum Hektorweg und das letzte bis zur künftigen Endhaltestelle Otto-Baer-Straße.

Trümper warb nochmals für das Projekt: „Die 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn in Magdeburg ist eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte der MVB für die Stadt Magdeburg in den kommenden Jahren. Die Bürger der Stadtteile profitieren dabei nicht nur von der besseren Anbindung an die Innenstadt sondern ebenfalls von ausgleichenden Infrastrukturmaßnahmen, wie das neue Sozialgebäude am Sportplatz in Reform“.

Die zweite Nord-Süd-Verbindung umfasst acht Bauabschnitte, davon sind BAS 1 (Europaring) und BAS 2a (Leipziger Straße) bereits realisiert. Für das gesamte Projekt werden die MVB mit Unterstützung von Land und Bund etwa 134 Millionen Euro investieren.

Für die Projektbegleitung wird ein als Straßenbahn gestalteter Informationscontainer eingesetzt. Dieser steht im Planetenweg zur Information aller Fahrgäste, Anwohner und interessierten Bürgern für die Arbeiten, Streckenführung und künftige Linienführungen zur Verfügung. Alle zwei Wochen Mittwochs, im Wechsel Vormittags und Nachmittags, ist dieser Container geöffnet, also:
* Am 21. September, 19. Oktober, 16, November und 14. Dezember von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
* Am 5. Oktober, 2. November und 30. November von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.