Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Es wird eng in München – zusätzliche Mitarbeiter kommen von anderen Verkehrsbetrieben

23.09.11 (München) Autor:Jürgen Eikelberg

Spätsommer-Wetter, „Italiener-Wochenende“ auf dem Oktoberfest und Fußball in der Allianz Arena: An diesem Samstag könnte es eng werden in der U-Bahn. Nachdem Bayern München um 18.30 Uhr auf Bayer Leverkusen trifft, dürften viele Fußball-Anhänger sich vor dem Spiel auf der Wiesn tummeln – und manch einer auch den Abend dort ausklingen lassen. Ähnliches gilt für das Champions-League-Spiel von Bayern München gegen Manchester City am Dienstagabend (20.45 Uhr).

Um zusätzliche Überlastungen im U-Bahnnetz zu vermeiden, bittet die MVG alle Fußballfans daher nochmals:

  • bitte ausschließlich die U6 nutzen, die die Theresienwiese (U-Bahnhöfe Goetheplatz und Poccistraße) direkt mit der Allianz Arena (U-Bahnhof Fröttmaning) verbindet
  • nicht mit der U4 oder U5 fahren; die Bahnhöfe Theresienwiese und Odeonsplatz sind ohnehin überlastet

Bei drohender Überfüllung müssen einzelne Bahnhöfe ggf. für einige Minuten gesperrt werden. Für diesen Fall bittet die MVG schon jetzt um Verständnis – und etwas Geduld. Kurze Sperrungen wegen großen Andrangs sind während der Wiesn – auch ohne Fußball – nichts Neues, werden allerdings immer häufiger nötig: Die Station Theresienwiese musste heuer bereits rund 40 Mal geschlossen werden, um einen sicheren und geordneten U-Bahn-Betrieb gewährleisten zu können. Die Zugänge werden jeweils so lange versperrt, bis der Bahnsteig nach Abfahrt des nächsten Zuges wieder genug Platz für nachrückenende Fahrgäste bietet.

Um dem Fahrgastansturm während der Wiesn Herr zu werden, setzt die MVG heuer erstmals auch zusätzliche Sicherheitskräfte aus anderen Verkehrsbetrieben ein. An diesem Wochenende werden MVG und U-Bahnwache von 10 Mitarbeitern der Hamburger Hochbahnwache unterstützt. Von Montag bis zum Ende der Wiesn kommen 10 zusätzliche Kollegen der S-Bahnbewachung aus Hamburg und Hannover. Darüber hinaus erhält die MVG – wie seit Jahren bewährt – an den Wochenenden Unterstützung von Verkehrsmeistern aus anderen Verkehrsunternehmen. Die 12 Kolleginnen und Kollegen aus Berlin (BVG), Bochum (Bogestra), Düsseldorf (Rheinbahn), Frankfurt (VGF), Nürnberg (VAG) und Wien (Wiener Linien) helfen unter anderem bei der Fahrgastlenkung und Zugabfertigung an der Theresienwiese.

Während der Fußballspiele werden außerdem die Bahnhöfe Marienplatz, Odeonsplatz und Fröttmaning mit Personal besetzt. So sind während des Bayern-Spiels am Samstagabend – zusätzlich zur Wiesn – über 40 weitere Mitarbeiter von MVG und U-Bahnwache für Service, Aufsicht, Abfertigung und Sicherheit im Einsatz. Für die Hin- und Rückfahrt zum/vom Stadion stehen außerdem zusätzliche Züge auf der U6 zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.