Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

LNVG setzt Wettbewerbsfristen auch im Busverkehr

22.08.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) hat im Europäischen Amtsblatt Wettbewerbsfristen für die ÖPNV-Linienverkehre in den Landkreisen Grafschaft Bentheim, Emsland und Borken zur Neugenehmigung veröffentlicht. Es handelt sich um vier Bündel mit insgesamt 47 Buslinien. Der neue Genehmigungszeitraum soll am 1. März 2013 beginnen und maximal acht Jahre laufen.

Interessiere Busunternehmen können zwischen dem 22. August und 21. September einen Genehmigungsantrag stellen. „Mit einer EU-weiten Transparenz wollen wir auch im Buslinienverkehr die Möglichkeit für einen Wettbewerb um das attraktivste Verkehrsangebot eröffnen“, so LNVG-Chef Hans-Joachim Menn. „Gleichzeitig schaffen wir mit einer einmonatigen Ausschlussfrist für alle Bewerber gleiche Antragsvoraussetzungen.“

Für den Fall, dass mehrere Anträge eingehen, wird es zu einem Genehmigungswettbewerb unter den Interessenten kommen. Die LNVG ist dabei nicht an die Vergabeabsichten der Landkreis gebunden. Sie wird die Nahverkehrspläne berücksichtigen und sich bei der Vergabe am besten Verkehrsangebot für die Allgemeinheit orientieren. Derzeit werden die Linien von mehreren Verkehrsunternehmen aus der Region betrieben.

[ad#Bigsize-Artikel]

Ein Kommentar

  1. Das ist sehr begrüßenswert. Jede Ausschreibung im Stadtbusverkehr ist ein Schritt in die richtige Richtung. Langfristiges Ziel muß es sein, alle kommunalen Busbehörden vom Markt zu verdrängen. Gegen die Pfründe des VDV, aber für die Steuerzahler und Fahrgäste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.