Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Hartmut Mehdorn wird Chef bei Air Berlin

18.08.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der Mehdornismus ist wohl eine ganz eigene Epoche deutscher Eisenbahngeschichte. Sicher nicht die dunkelste, wenn man sich vor Augen hält, was die Nazis und auch das SED-Regime mit ihren Reichsbahnen gemacht haben, aber doch eine bemerkenswerte. Im Frühjahr 2009 musste er zurücktreten, weil die sogenannte „DB Konzernsicherheit“ unter seiner Führung zu einem Orwell´schen Überwachungsapparat ausgebaut wurde.

Nun wird Hartmut Mehdorn Chef des Billigfliegers Air Berlin. Erste Wirkungen sind bereits bekannt: Das Angebot wird ausgedünnt, die Kapazitäten an Flugzeugen verringert und man konzentriert sich auf die Drehkreuze Wien, Düsseldorf, Berlin und Palma de Mallorca. Während er seine Bodenhansa-Träume mit der Deutschen Bahn nie so richtig verwirklichen konnte, kann er jetzt streichen, was das Zeug hält – ohne dass irgendwelche Politiker Widerstand leisten.

Hartmut Mehdorn war 1999 von Gerhard Schröder zum Bahnchef gemacht worden. Nachdem das Ziel der Bahnreform 1994 und der Regionalisierung des Nahverkehrs 1996 ursprünglich lautete, mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen, hat die rot-grüne Bundesregierung dieses Ziel verworfen. Statt dessen sollte die Bahn in ihrem damaligen Ist-Zustand an der Börse verkauft werden. Mehdorn sollte das Unternehmen „börsenfähig“ machen.

Zuvor hat er bereits die Heidelberger Druckmaschinen an die Börse gebracht. Dazu hat er zahlreiche Unternehmen, auch branchenfremde, aufgekauft und die Geschäftsaktivitäten diversifiziert. Ähnlich ging er auch bei der Deutschen Bahn vor. Den Absturz des Unternehmens und die Rückbesinnung aufs Kerngeschäft mussten seine Nachfolger machen. Auch hier erinnert vieles an die Deutsche Bahn, wo Rüdiger Grube jetzt das von Mehdorn hinterlassene Chaos verwalten und ordnen muss.

Viel Erfolg, Air Berlin! Und vielleicht tut Hartmut Mehdorn an seinem neuen Arbeitsplatz ja mehr für die Eisenbahn als je zuvor.

7 Responses

  1. Richtig erkannt! Helmut Schmidt wollte bereits Anfang der 80er Jahre die betriebswirtschaftlich optimale Eisenbahn einführen, aber die sozialliberale Koalition ist geplatzt. Dafür hat die SPD aber schon seit Willy Brandt die Streckenstilllegungen der Bundesbahn vorangetrieben und einseitig aufs Auto gesetzt.

    Aber macht Euch keine Sorgen: 2013 stellen wir wieder den Bundeskanzler. Wir sind zwar im Moment gegen den Börsengang, aber nur weil wir in der Opposition sind. Sobald wir wieder regieren, sind wir wieder dafür.

  2. Wie schlecht muss es Air Berlin gehen, wenn Helmut Mehdorn nun dieses Unternehmen führen soll? Nach den Erfahrungen seiner Aktivitäten bei der Bahn sollte man Aktien von Air Berlin schnellsten verkaufen und dafür Lufthansa Aktien kaufen.
    Ich hoffe, dass die Aktivitäten von Mehdorn bei Air Berlin sich positiv auf das Ergebenis der Eisenbahnen auswirken.

  3. Hallo Armin,

    wer ist denn Helmut Mehdorn? „Helmut“ Mehdorn muss doch nichts Negatives sein? Warum sollte ein Helmut nicht Air Berlin führen können?

  4. @Bernd

    natürlich kann Helmut Mehdorn Air Berlin führen.

    Ich verbinde mit seinem Wirken als Vorstand der deutschen Bahn leider als langjähriger Bahnkunde nicht unbedingt angenehme Erinnerungen.
    Wie immer man man die Person und sein Wirken bei der deutschen Bahn bewertet und das ist sicherlich individuell unterschiedlich, ich habe persönlich als langjähriger und intensiver Nutzer der Bahn die Auswirkungen seines Wirkens häufig erlebt (Verspätungen, Ausfälle, Abbau von Kapazitäten, Abbau von Nebenstrecken-Fernverkehr wie Düsseldorf – Kassel – Erfurt usw. usw.)

    Ob Helmut Mehdorn das Unternehmen Air Berlin besser oder mit mehr Erfolg führt als die deutsche Bahn wird die Zukunft zeigen.

  5. Lieber Armin, ich glaube Bernd wollte Dich eher humoristisch darauf hinweisen, dass der „gute“ Mann Hartmut heisst und nicht Helmut ;-)

  6. Ihr habt Recht……

    Schauen wir mal, wie sich die Tätigkeit von Hartmut Mehdorn bei Air Berlin auswirkt.

  7. Ich bin gerade auf der Suche nach einer Seite mit Mehdorn-Bahn-Flugzeug-Witzen, dachte ich werde sicher hier fündig, spätestens in den Kommentaren.
    Schade, nichts mit „Senk ju vor träweling wis Air Berlin“ oder „Ihr Air-Berlin-Flug 123 von Düsseldorf nach Mallorca erfolgt heute in umgekehrter Sitzreihung“ hier zu finden :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.