Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Drei Bieter ringen um das Netz Mitte

12.08.11 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Wie Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Jost de Jager (CDU) mitteilte, haben drei Verkehrsunternehmen ihre Angebote für das Netz Mitte eingereicht. Die Landesweite Verkehrsservicegesellschaft Schleswig-Holstein (LVS) schreibt mit der Ausschreibung des Netzes Mitte die Nahverkehrslinien auf den Strecken von Hamburg nach Flensburg, Kiel und Itzehoe aus. Mit der Ausschreibung soll ab Dezember 2014 das Angebot auf den Strecken um mindestens zehn Prozent ausgeweitet werden.

Beworben haben sich für das 250 Kilometer lange Streckennetz die Eisenbahnverkehrsunternehmen DB Regio Nord, die Nordbahn Eisenbahngesellschaft (NBE) und die Nord-Ostsee-Bahn (NOB). In den nächsten Monaten wird die LVS die eingegangenen Angebote auswerten, sodass das Verkehrsministerium von Schleswig-Holstein dann Ende des Jahres die Entscheidung treffen kann welches Unternehmen den Zuschlag erhält. Im Dezember soll dann der Zuschlag erteilt werden.

Verkehrsminister Jager sieht die Beteiligung von drei Bewerbern an dem Vergabeverfahren für ein klares Signal, dass der Wettbewerb im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) innerhalb seines Landes funktioniere. Die einzelnen Bewerbungen, der bereits in Schleswig-Holstein aktiven Verkehrsunternehmen, werden jetzt genau geprüft und das mit der Wirtschaftlichkeit unter Berücksichtigung der Qualität ausgewählt.

Das Angebot soll mit der Ausschreibung weiter ausgebaut werden, um den zu erwartenden Nachfragezuwächsen in den kommenden Jahren gerecht zu werden. So sollen zwischen Kiel und Hamburg halbstündlich, sowie zwischen Flensburg und Hamburg stündlich durchgehende Züge fahren. Das Angebot soll von heute 5,7 Millionen Zugkilometer auf mindestens 6,3 Millionen Zugkilometer ausgeweitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.