Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neuer Geschäftsführer bei der Regionalverkehr Kurhessen GmbH (KH)

02.07.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Zum 1. Juli wird Thomas Prechtl Nachfolger von Frederik Ley in der Geschäftsführung der RKH. Prechtl war von 1997 bis September 2010 für die Deutsche Bahn tätig, unter anderem bei der Autokraft Kiel sowie den S-Bahnen Hamburg und Berlin. Bis zum 30. Juni 2011 war er Geschäftsführer des privaten Verkehrsunternehmens Vineta Verkehrsgesellschaft mbH in Kiel.

Der bisherige Geschäftsführer Ley hat in der Frankfurter Zentrale der DB Regio AG, Sparte Bus, die Funktion „Leiter Controlling Bus“ übernommen. Zur RKH-Geschäftsführung gehört weiterhin Volker-Hermann Otto (Geschäftsführer Marketing und Produktion).

Die RKH befördert rund 40 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Das Verkehrsgebiet erstreckt sich über ganz Hessen. Das Unternehmen beschäftigt etwa 550 Mitarbeiter und hat circa 400 eigene und 340 angemietete Busse. Sitz der Gesellschaft ist Kassel.

Mit circa 732 Millionen Fahrgästen im Jahr 2010 und 150.000 Busverbindungen täglich ist die Deutsche Bahn der größte Anbieter im deutschen Busverkehr. Der Busbereich gehört zum Ressort Personenverkehr, in dem er dem Geschäftsfeld DB Regio zugeordnet ist. 22 Busgesellschaften in ganz Deutschland sowie weitere 70 Beteiligungen an Verkehrsunternehmen gehören dazu. Die Deutsche Bahn stellt damit verkehrsträgerübergreifende Mobilität in den Regionen sicher.
[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.