Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Mit dem Kirmes-Kombi-Ticket zu größten Kirmes am Rhein

06.07.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Vom 15. bis 24. Juli 2011 findet auf den Oberkassler Rheinwiesen in Düsseldorf zum 110. Male die größte Kirmes am Rhein statt. Auch in diesem Sommer lockt die „Größte Kirmes am Rhein“ wieder Millionen Besucher nach Düsseldorf. Die aussichtslose Parkplatzsuche in Oberkassel und das eine oder andere Altbier sind für viele Gäste Anlass genug, das Auto stehen zu lassen und sich höchstens hinters Steuer des Autoscooters zu setzen.

Mit dem Kirmes-KombiTicket bietet die Rheinbahn auch in diesem Jahr wieder einen guten Grund, sich lieber per Bus und Bahn ins Vergnügen zu stürzen: Für günstige elf Euro kommen Kirmes-Fans aus dem gesamten Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) zur Festwiese und wieder zurück nach Hause. Zum Vergleich: Die Hin- und Rückfahrt mit Einzel-Tickets der Preisstufe D würde 22,80 Euro kosten.

Das KirmesKombi-Ticket bietet aber noch viel mehr: Mit insgesamt zehn Gutscheinen (für verschiedene Kirmes-Attraktionen, Leckereien und ein Souvenir) kommt jeder auf seine Kosten – und die Geldbörse wird dabei geschont. Besonders interessant für Gäste, die aus der Region zur Kirmes nach Düsseldorf reisen, ist die Möglichkeit, das Ticket ein paar Tage vorher online im Webshop auf www.rheinbahn.de zu bestellen, es sich direkt nach Hauseschicken zu lassen und somit bereits für die Hinfahrt zu nutzen.
Alle Leistungen des Kirmes-KombiTickets auf einen Blick:

Hin- und Rückfahrt für eine Person im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (entspricht der Preisstufe D) plus zehn Gutscheine für:

* 1 Euro Ermäßigung bei einer Fahrt mit dem Riesenrad „Bellevue“

* 1 Euro Ermäßigung bei einer Fahrt mit der Achterbahn „Alpina Bahn“

* 1 Euro Ermäßigung bei einer Fahrt mit „Circus Circus“

* 1 Euro Ermäßigung beim Kauf von zehn Losen bei der Blumen-verlosung „Florian“

* eine Freifahrt mit dem Autoscooter „Diamond“ oder dem „Sieben-Himmelfahrten-Kinderkarussel Schmelter“

* eine Bratwurst am Imbiss-Stand „Fellerhoff“

* ein Glas Altbier im Diebels Live Zelt (kein Ausschank an Jugendliche unter 18Jahren)

* ein kleines Lebkuchenherz bei „Knusperhäuschen Cremanns“ oder 100g gebrannte

Mandeln bei „Zuckerlädchen Simon“

* eine kleine Tüte Popcorn bei „Müllers Süße Ecke“

* ein ausgewähltes Souvenir am Kirmes-Informationsstand der DMT oder in der Tourist-Information in der Altstadt, Marktstraße / Ecke Rheinstraße

Das Kirmes-KombiTicket gibt es ab Freitag, 8. Juli, in allen KundenCentern und bei allen Vertriebspartnern der Rheinbahn und zusätzlich an den beiden Kassenhäuschen am Kirmeseingang Luegplatz (täglich von 18 bis 0.30 Uhr geöffnet), sowie bei den Geschäftsstellen von Düsseldorf Marketing & Tourismus (DMT). Gäste, die aus dem VRR-Gebiet zur Kirmes nach Düsseldorf reisen, können das Ticket ein paar Tage vorher online im Webshop auf www.rheinbahn.de bestellen, es sich direkt nach Hause schicken lassen und somit für die Hin- und Rückfahrt nutzen.

Das Kirmes-KombiTicket gilt für einen Tag (den Tag der Entwertung) während der Düsseldorfer Kirmes vom 15. bis zum 24. Juli 2011, für die Hin- und Rückfahrt im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Die Kirmes-Gäste können es bis 3 Uhr nachts in allen Bussen und Bahnen, auch in S-Bahnen, RB- und RE-Zügen, nutzen. Die Kirmes-KombiTickets gelten nicht in Zügen des Fernverkehrs (z. B. ICE oder IC).

Dieses besondere KombiTicket ist eine Initiative der Rheinbahn in Kooperation mit ausgewählten Stand- und Fahrgeschäftbetreiber und der DMT. Rheinbahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.