Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Kölner Nord-Süd-Stadtbahn: Haltestellenausbau beginnt

18.07.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Kölner Nord-Süd-Stadtbahn schreitet voran. Die Rohbauten der Haltestellen sind überwiegend fertiggestellt, so dass noch im Juli mit dem Innenausbau der Haltestellen Rathaus, Severinstraße, Karäuserhof, Chlodwigplatz, Bonner Wall und Marktstraße begonnen werden kann. Dazu werden temporäre Lagerflächen rund um die Baustellen errichtet. Diese sind aber aus Rücksicht auf die benachbarten Anwohner so gering wie nur möglich.

Ein Großteil der Baumaterialien wird zentral über die Zufahrt der oberirdischen Haltestelle Marktstraße durch die Tunnelröhren an die Baustellen geliefert. Dadurch können die Zugangsbereiche zu den Haltestellen zunächst noch verschlossen bleiben, so dass man auf die Aufstellung von Bauzäunen verzichten kann. Die Anlieferung von Großteilen, etwa Rolltreppen, finden zwar an den jeweiligen Haltestellen statt, jedoch handelt es sich um zeitlich begrenzte Einzelaktionen.

Erst im ersten Quartal 2012 wird eine aufwendigere Baustellensicherung notwendig, wenn die Ausgänge und Aufzüge endgültig eingebaut werden. Durch diese Vorgehensweise müssen nur dreißig Prozent der während des Rohbaus im Straßenraum genutzten Fläche in Anspruch genommen werden.

[ad#Bigsize-Artikel]

Ein Kommentar

  1. Da die Haltestelle Marktstraße wie geschrieben oberirdisch liegt, gibt es dort wohl keinen Innenaus- sondern einen Außeninbau :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.