Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Die Deutsche Bahn weist die Vorwürfe der Stuttgarter Zeitung zurück

05.07.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Die Deutsche Bahn weist einen Zeitungsbericht der Stuttgarter Zeitung mit Entschiedenheit zurück. „Die angeblichen Enthüllungen aus dem Jahre 2002/2003 sind völlig irrelevant, da der neue Konzernvorstand unter Leitung von Dr. Rüdiger Grube der Öffentlichkeit im Sommer 2010 einen aktualisierten Kostenstand zur Neubaustrecke Wendlingen-Ulm vorgestellt hat“, sagte Konzernsprecher Oliver Schumacher am Dienstag in Berlin.

Danach belaufen sich die veranschlagten Kosten für die Strecke Wendlingen-Ulm auf 2,89 Milliarden Euro. Dies hat unverändert Bestand und darüber sind alle Beteiligten – selbstverständlich auch der Bund – ausführlich informiert worden.
[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.