Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Das Angebot zwischen Neustadt (Aisch) und Nürnberg wird verbessert

08.07.11 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Bis zum nächsten Jahr soll das Nahverkehrsangebot im Netz Mittelfranken zwischen Neustadt an der Aisch und Nürnberg schrittweise verbessert werden. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) reagiert mit den zusätzlichen Leistungen auf die gute Fahrgastnachfrage während der Hauptverkehrszeit, die auf die Metropole Fürth und Nürnberg gerichtet ist. Möglich wird die Leistungsausweitung mit der Fertigstellung des viergleisigen Ausbaus zwischen Fürth und Nürnberg.

So wird zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2011 die Regionalbahn zwischen Neustadt an der Aisch und Nürnberg Hauptbahnhof ab etwa 8:30 Uhr in ihrer Taktlage um 30 Minuten verschoben. Mit der Verschiebung soll das Nahverkehrsangebot auf der Strecke besser verteilt und der Regional Express Würzburg – Nürnberg, der zum Netz Mainfrankenbahn gehört, entlastet werden.

Ab dem 10. Juni 2012 werden dann mit dem Fahrplanwechsel einige Fahrten der in Fürth endenden Mittelfrankenbahn aus Markt Erlbach nach Nürnberg verlängert. Dieses soll montags bis samstags acht Zugpaare und sonntags sieben Zugpaare betreffen. Reisende aus Markt Erlbach können dann bald in ausgewählten Zeitlagen umsteigefrei nach Nürnberg fahren. Außerdem werden den Reisenden an den Stationen zwischen Siegelsdorf und Fürth zusätzliche Verbindungen neben der stündlich verkehrenden Regionalbahn Neustadt (Aisch) – Nürnberg geboten.

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.