Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bahnsteigsanierung in Lübeck-Travemünde Strand abgeschlossen

07.07.11 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Nach sieben Monaten Bauzeit wurde am Bahnhof Lübeck-Travemünde Strand die Modernsierung des Bahnsteiges abgeschlossen. Die Kosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 1,4 Millionen Euro. Im Rahmen der Modernisierung wurde der Bahnsteig auf einer Länge von 250 Metern erneuert. Durch die neue Bahnsteighöhe von 76 Zentimetern über Schienenoberkante ist jetzt ein barrierefreier Einstieg in die meisten Züge, die an dem Bahnsteig halten, möglich.

Damit weisen jetzt alle Stationen auf der Strecke zwischen Lübeck Hauptbahnhof und Lübeck-Travemünde Strand eine einheitliche Bahnsteighöhe auf und bieten einen barrierefreien Einstieg in die Triebzüge vom Typ Lint 41. Für die Doppelstockzüge die am Wochenende in den Sommermonaten direkt nach Hamburg fahren gilt dies nicht.

[ad#Content-AD]

Zusammen mit dem bereits in den vergangenen Jahren modernisierten Empfangsgebäude und dem modernisierten Bahnsteigdach, erstrahlt der denkmalgeschützte Strandbahnhof zusammen mit den anthrazitfarbenen Bahnsteigbelag samt Blindenleitstreifen, im neuen Glanz. Der neue Bahnsteig ist bereits für die spätere Nutzung als Kombibahnsteig zwischen Bahn und Bus, im Rahmen des späteren Neubaus des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB), vorbereitet worden.

Die Maßnahme ist Teil des Stationsprogramms des Landes Schleswig-Holstein. Die Kosten für den neuen Bahnsteig übernehmen der Bund, das Land Schleswig-Holstein, die Hansestadt Lübeck und die Deutsche Bahn.
[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.