Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neue DB-Buslinie von Bad Staffelstein nach Erfurt

07.06.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Als Rechtsnachfolger des Direktionsbereichs Bahnbus Nürnberg wurde am 8. August 1988 die hundertprozentige DB-Tochter Omnibusverkehr Franken GmbH gegründet. Seit dem 1. Oktober 1988 betreibt sie den öffentlichen Personennahverkehr im gesamten Nordbayrischen Raum. Es ist das größte Regionalbusunternehmen in Bayern und das umsatzstärkste in Deutschland. Seit Oktober 2008 tritt das Unternehmen unter dem Namen DB Bahn Frankenbus auf. Die sechs mal am Tag verkehrende Linie Nürnberg – Prag wird von DB Frankenbus bedient.

Vor einigen Tagen berichteten wir darüber, dass die Deutsche Bahn ihren Fernbusverkehr auch nach einer Liberalisierung des Fernbusmarktes nicht ausweiten wolle. Daher überrascht es, das es dennoch eine weitere innerdeutsche Linie geben wird.
[ad#Content-AD]
Ab dem 12. Juni 2011 kommt nämlich eine weitere Linie hinzu. Vorerst drei mal täglich verbindet diese neue Linie Oberfranken und Thüringen. In nur zwei Stunden fährt der Bus von Bad Staffelstein nach Erfurt. Die Abfahrtszeiten der Busse seien auf die Anschlusszüge der Deutschen Bahn in Lichtenfels, Coburg und Erfurt abgestimmt.

„Mit dem Bus ergänzen wir die Reisekette der DB ideal und bieten unseren Fahrgästen eine schnelle umsteigefreie Verbindung an.“, sagte Peter Heider, Leiter der Region Bayern von DB Regio Bus.

Das Angebot richte sich an Kurzurlauber, Freizeitausflügler und Wellnessgäste.

Zugegeben, die Eisenbahnverbindungen zwischen diesen beiden Relationen sind sehr mäßig. Will man vor der Liberalisierung Tatsachen schaffen, bevor ein anderer Busunternehmer auf den Gedanken kommt?
[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.