Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Hamburg: S-Bahnmitarbeiter renovieren Haus der Jugend

15.06.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

„Gemeinsam als S-Bahn Hamburg für die Jugend“ heißt das Motto, unter dem etwa zwanzig Mitarbeiter des Unternehmens das Haus der Jugend in Neuwiedenthal in Hamburg-Harburg renovieren. Dabei werden die Außen- und Innenfassade gestrichen, Zäune erneuert und Gartenarbeiten vollzogen.

[ad#Content-AD]

Das Haus der Jugend hat täglich etwa 150 Besucher zwischen acht und 26 Jahren. Ihnen wird Hilfe und Unterstützung bei den Hausaufgaben oder bei Bewerbungen geboten. Zahlreiche Sportangebote, Maßnahmen im Bereich der Gewaltprävention, Kunstaktionen, eine Fahrradwerkstatt sowie die wöchentliche Disko runden das Programm ab.

Ziel ist es, den Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung anzubieten, um übermäßigen Alkohol- und Drogenkonsum und ein damit einhergehendes Abrutschen in Gewalt und Kriminalität zu verhindern.

Kay Uwe Arnecke, Sprecher der Geschäftsführung der Hamburger S-Bahn: „Wir sind Partner der Stadt Hamburg und als solcher haben wir eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung. Die am stärksten frequentierteste S-Bahnstrecke ist die Linie S 3 / S 31, die auch nach Neuwiedenthal führt. Insofern lag es nahe eine Institution zu fördern, die im Bezirk Harburg ansässig ist.“

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.