Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

GDL beendet Streik bei der ODEG, Basisfahrplan bleibt in Kraft

20.06.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Triebzug der ODEGNach 264 Stunden hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer die Streikmaßnahmen bei der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (ODEG) heute um 2 Uhr beendet. Nach Gewerkschaftsangaben hätten in Berlin/Brandenburg rund 70 Prozent der Züge stillgestanden und in der Lausitz hätte es erhebliche Zugausfälle und Verspätungen gegeben.

Wie die ODEG mitteilt, gilt der Basisfahrplan in Berlin/Brandenburg und in der Lausitz bis auf weiteres.

„Wir haben uns entschieden den Basisfahrplan auch nach Beendigung des Streiks fortzuführen, um unseren Fahrgästen eine Planungsbasis zu bieten.“, so ODEG-Pressesprecher Jörg Kiehn. „Da die G D L beim Streik Ende Mai willkürlich und kurzfristig zu Streiks aufrief und beendete, sehen wir uns zu dieser Maßnahme gezwungen.“

Die G D L beklagt, das die ODEG rund 35 ihrer 130 Lokomotivführer „nach Hause geschickt“ hätte und mit einem Notfahrplan den Kunden eine Planungssicherheit geboten hat. Der Bundesvorsitzende Claus Weselsky erneuerte seine Forderung nach „inhaltsgleichen Rahmenregelungen“ in Verbindung mit einem Haustarifvertrag.[ad#Bigsize-Artikel]

2 Responses

  1. Die GDL „beklagt, das die ODEG rund 35 ihrer 130 Lokomotivführer „nach Hause geschickt“ hätte“.

    HÄ???

    Nee…alles richtig, die ODEG hat die Verhandlungen nicht scheitern lassen und sich vorbehaltlos an den Tisch gesetzt und die GDL forderte doch die Zwangsweise Anerkennung des BuRa-Ltv.


  2. Jefferson
    22.06.11 um 11:40

    @ Stephan:

    Die GDL fordert die Anerkennung des BuRa LfTv?? Wie kann sie nur, solch eine unverschämtheit!?!? lol

    Dir ist schon aufgefallen, dass es der GDL um den BuRa LfTv geht, dafür streikt die GDL. Sagamal informierst du dich überhaupt bei solchen Streiks wieso weshalb warum?? Oder wartest du bis die Medien ihre Lügen verbreiten?

    Selber informieren!

    http://www.gdl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.