Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Erneut Streiks beim HarzElbeExpress

26.06.11 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Fahrgäste des HarzElbeExpress müssen mit Beeinträchtigungen rechnenWie die Veolia Verkehr Sachsen-Anhalt mitteilt, wird ihre Marke HarzElbeExpress (HEX) die im Nordostharz Nahverkehrsleistungen, seit gestern drei Uhr wieder durch Arbeitsniederlegungen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) getroffen. Bis auf weiteres gilt wieder der Basisfahrplan, der durch Einschränkung des Normalfahrplans und Schienenersatzverkehre dem Kunden Planungssicherheit bietet. Durch den Basisfahrplan wird sichergestellt, dass die Kunden planbar ihre Ziele erreichen können.

Geschäftsführer Dirk Bartels sagte, dass nur wenige Lokführer dem Streikaufruf der GDL gefolgt sind. Da die Zeichen in seinem Unternehmen auf Befriedigung stehen wurde am letzten Montag, nach wochenlangem beibehalten des Basisfahrplans wieder der Regelfahrplan in Kraft gesetzt. Auch stellt er fest, dass die Gewerkschaft nicht genug Mitglieder für einen Protestaufruf in Kiel aus der Region rekrutieren kann und deshalb einige Kollegen aus dem Harz an die Ostsee fahren.

[ad#Content-AD]

Dabei befinde sich ein neuer Haustarifvertrag bereits in der Unterschriftenrunde, der von den meisten Beschäftigten gewollt ist und viele Verbesserungen für alle Arbeitnehmer mit sich bringt. Die HEX Geschäftsführer Bartels möchte endlich ein Ende der Basisfahrpläne und zum Regelbetrieb zurückkehren. Die HEX sei uneingeschränkt bereit mit der GDL sofort Tarifverhandlungen ohne Vorbedingungen aufzunehmen.

Die GDL hingegen stellt die Vorbedingung, dass der Bundesrahmentarifvertrag ohne Einschränkungen akzeptiert wird. Dieser sieht unteranderem eine Angleichung der Lokführergehälter auf DB-Niveau vor, sowie ein Berufseinstiegsverbot für Hauptschulabsolventen und eine Übernahmegarantie bei Betriebsübernahme durch eine andere Bahngesellschaft vor. Zusätzlich muss den Lokführern bei Fahrdienstuntauglichkeit ein anderer Arbeitsplatz angeboten werden.

Die Fahrgäste werden gebeten, sich im Internet unter www.hex-online.de, beim Kundentelefon 03941/678333 oder unseren Kundenbetreuern über die einzelnen Verbindungen zu informieren.

Bild: Sven Stei?nke

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.