Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Der Berg ruft, mit der VAG von Nürnberg zur Erlanger Bergkirchweih

02.06.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Seit dem Jahre 1755 wird in Erlangen die Bergkirchweih gefeiert. Dieses Volksfest beginnt am Donnerstag vor Pfingsten um 17 Uhr mit dem Anstich und der Bierprobe. Beendet wird es nach zwölf Tagen am Montagabend mit dem traditionellen Fassbierbegräbnis am Erichkeller. In Erlangen gilt die Bergkirchweih als fünfte Jahreszeit und ist mit gut einer Million Besuchern an der Besucherzahl gemessen das drittgrößte Volksfest in Bayern. „Der Berg ruft“ heißt es daher wieder zu Pfingsten.

Da auch Nürnberger diesem Ruf gerne folgen, bietet die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg zusammen mit den Erlanger Stadtwerken zusätzliche Fahrten an.
[ad#Content-AD]
Die Buslinie 30 (Nürnberg Thon – Erlangen Hugenottenplatz) wird werktags ab ca. 20.00 bis 24.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von ca. 9.00 bis 24.00 Uhr durch zusätzliche Busse verstärkt. Diese fahren 20 Minuten zeitversetzt zur regulären Buslinie 30 im 40-Minuten-Takt. Das heißt, es besteht etwa alle 20 Minuten eine Verbindung. Wer in Erlangen am Hugenottenplatz ankommt, fährt am besten mit einem der zahlreichen Sonderbusse oder mit den Bussen der Linie 288 oder 289 zum Berg bzw. zurück zum Hugenottenplatz.

Für den Rückweg Richtung Nürnberg wird für die Nächte von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag und Pfingstsonntag auf Pfingstmontag mit der Linie 30N ein Nachtverkehr eingerichtet. Im 15-Minuten-Takt fahren Busse vom Erlanger Hugenottenplatz bis zum Nürnberger Hauptbahnhof. Sie folgen bis Thon der Route der Linie 30 durch Tennenlohe und ab Thon der Linienführung des NightLiners N10. Die erste Fahrt startet am Hugenottenplatz um 0.25 Uhr, die letzte um 4.10 Uhr. Die Abfahrtszeiten der Linie 30N sowie der Verstärkerbusse hängen an den Haltestellen aus, können
aber auch im Internet unter www.vgn.de abgerufen werden.

Foto: Daniel Arnold, Lizenz: CC-BY-SA-2.5
[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.