Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Strecke Freiburg – Basel ist nach Güterzugunglück wieder eingleisig befahrbar

22.05.11 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Nahverkehrszüge fahren wieder weitgehend durchNachdem sich am Freitag den 22. Mai 2011 auf der Strecke Freiburg – Basel eine Güterzugentgleisung ereignete, ist die Strecke nun wieder eingleisig befahrbar. Allerdings ist die Streckenkapazität vorerst nur eingeschränkt, da ein Gleis weiter gesperrt bleibt. Die Nahverkehrszüge sollen wieder weitgehend den gesamten Streckenverlauf bedienen. Bei einzelnen Fernzügen müssen Reisende in Freiburg oder Karlsruhe umsteigen. Die Strecke Müllheim – Neuenburg bleibt weiter gesperrt.

Der am Freitag entgleiste Güterzug war gerade auf dem Weg von Köln nach Gallarate in Italien. Im badischen Müllheim entgleisten mehrere Wagen des Zuges. Die Unfallursache ist bisher noch unklar. Menschen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.

[ad#Content-AD]

Die entgleisten Wagen konnten mittlerweile geborgen werden. Die Strecke wird allerdings noch mehrere Tage nur eingleisig befahrbar sein, da eins der Gleise beschädigt wurde. Die Deutsche Bahn arbeitet derzeit unter Hochdruck daran die Schäden am zweiten Gleis zu beheben. Die Strecke Müllheim – Neuenburg bleibt auch weiterhin gesperrt. Reisende werden auf einen Busersatzverkehr verwiesen.

Reisende können sich unter der Servicenummer 0180 5 99 66 33* über die aktuelle Lage informieren. Kunden im Ausland sollen folgende Rufnummer +49 1805 334444 nutzen. Weitere Informationen stellt die Deutsche Bahn im Internet unter www.bahn.de/aktuell oder für mobile Endgeräte unter m.bahn.de/ris bereit.

Bild: Sven Stei?nke

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.