Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

In der kommenden Woche Streiks bei Abellio und Veolia möglich

01.05.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Nachdem sich die meisten privaten Eisenbahnverkehrsunternehmen auf Gespräche mit der Lokführergewerkschaft GDL verständigt haben, bleiben nur noch die Unternehmen Abellio und Veolia Verkehr, mit denen die GDL derzeit keine Tarifverhandlungen führt.

Die Gewerkschaft hatte angekündigt, bis zum 1. Mai 2011 keine Streiks durchzuführen und die Unternehmen gleichzeitig zu Verhandlungen aufgerufen. Bis zum vergangenen Freitag haben diese, bis auf die oben genannten, dem modifizierten Forderungskatalog der GDL zugestimmt und die Bereitschaft zu Verhandlungen angekündigt. Während der Tarifverhandlungen gilt eine Friedenspflicht und die Unternehmen werden nicht bestreikt. Dahingegen wird die Gewerkschaft Deutscher Lokführer sowohl bei Abellio, als auch bei den Töchterunternehmen des französischen Mischkonzerns Veolia zu massiven Streiks aufrufen.

Ob es dabei zu signifikanten Zugausfällen kommen wird, bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit war es bei Abellio zu keinen streikbedingten Störungen gekommen. Die zu Veolia gehörende Nordwestbahn hatte nahezu keine Auswirkungen, bei der Düsseldorfer Regiobahn gibt es keinen einzigen in der GDL organisierten Triebfahrzeugführer.

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.