Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Deutsche Bahn testet neue Mobilitätskarte in Berlin

28.05.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Zwischen dem 1. und 30. Juni 2011 können die Berlinerinnen und Berliner die „Mobilitätskarte“ erwerben und an der dreimonatigen Testphase teilnehmen. Die Mobilitätskarte wird im Rahmen des Forschungsprojekts „BeMobility – BerlinelektroMobil“ von der Fuhrparkgruppe der Deutschen Bahn mit den Partnern BVG und S-Bahn Berlin herausgegeben. Mit dieser Mobilitätskarte kann man neben dem öffentlichen Personennahverkehr auch Elektrofahrzeuge und Mietfahrräder benutzen. Das Forschungsprojekt ist Teil des Programms „Modellregion Elektromobilität“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und soll die Integration von elektrischen Fahrzeugflotten dienen.

Die Mobilitätskarte ist gleichzeitig der Fahrausweis für den öffentlichen Nahverkehr, als auch Schlüssel zu den Elektrofahrzeugen von „e-Flinkster – Mein Carsharing“ und zu „Call a Bike – das Stadtrad für Berlin“. Als Fahrausweis ist sie in allen Bussen und Bahnen im gesamten Tarifbereich Berlin A,B und C gültig. Die Stadträder können pro Ausleihe bis zu 30 Minuten kostenlos genutzt werden. Für die Nutzung der Elektroautos steht ein monatliches Zeitguthaben von 50 Euro zur Verfügung.

Die Mobilitästskarte ist limitiert und kann nur im Flinkster-Stadtbüro an der Schönhauser Allee 179 und in der Plattform „elektroMobilität“ auf dem EUREF Campus am Schöneberger Gasometer in der Torgauer Straße 12 – 15 erworben werden. Sie kostet monatlich 78 Euro und ist gleitend für drei Monate gültig. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Begleitung werden die Kunden zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Über die weitere Umsetzung des Projekts wird nach dem Abschluss der Testphase entschieden. Unter www.bemobility.de können weiter Informationen abgerufen werden.

Anlässlich der elften „Langen Nacht der Wissenschaften“ am Samstag, 28. Mai kann von 17 bis 22 Uhr auf dem EUREF-Campus alles rund um das Thema Elektromobilität getestet werden. Den Besuchern stehen Elektrofahrräder und e-Autos zur Verfügung.

Bild: Hartmut Reiche, Deutsche Bahn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.