Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bremen: Universität fordert S-Bahn-Haltepunkt

04.05.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Die Universität in Bremen fordert seit Jahren einen Bahn-Haltepunkt an der Universität und dem benachbarten Technologiepark. Durch den Aufbau der S-Bahn Bremen wird dieser Wunsch nun nochmals aktueller. Doch die Mittel hierfür fehlen. So müssen bisher alle Reisenden zu dem Gelände an diesem vorbeifahren und am Hauptbahnhof dann in die Straßenbahn zurück zu der Uni einsteigen. Dies kostet einfach Zeit und Attraktivität.

Der Leiter des Bauderzernats der Hochschule, Hans-Joachim Orlok, glaubt, dass viele Pendler auf die Bahn umsteigen würden, wenn diese am Technologiepark hielte. Alle Anlieger seien sehr für den neuen Haltepunkt, wie beispielsweise eine Umfrage an der Hochschule ergab. Eine Studie ermittelte, dass etwa 1,1 Millionen Fahrgäste pro Jahr an dem Haltepunkt zu erwarten seien. Auch mögliche Standorte wurden bereits überlegt.

Nun will Orlok beim Verkehrssenator für den neuen Bahnstop werben und auf eine Realisierung in den nächsten drei bis vier Jahren drängen. Doch die Finanzierung könnte noch ein Problem werden, schließlich müsste Bremen den Großteil der Maßnahme bezahlen.

[ad#Bigsize-Artikel]

2 Responses

  1. Ein S-Bahn-Halt wird das kaum werden: Die Uni liegt an der Strecke Bremen-Hamburg, die nicht Teil der Regio-S-Bahn ist und auf absehbare Zeit auch nicht wird (keine S5). Auf dieser Strecke verkehrt die sog. Metropolenbahn, die Teil des Hansenetzes ist und von der Metronom betrieben wird. Bitte klarstellen!


  2. Clemens Kistinger
    04.05.11 um 13:34

    Danke für die Informationen. Ist die S5 mittlerweile begraben? Das ist mir neu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.